1. Startseite
  2. Leitfähigkeitssensor LDL
  3. Applikationen

LDL Sensoren: Applikationen

CIP (Clean-in-Place)

Um wettbewerbsfähig zu bleiben ist es wichtig, Produktionsstillstände zu minimieren ohne die Produktsicherheit und -qualität zu beeinträchtigen. Überwachen Sie die Konzentration des Reinigungsmittels und stellen Sie fest, ob die Chemikalien komplett durch die Leitung ausgespült wurden.

Phasentrennung/Produktverifikation

Unabhängig von der Trübung des Mediums kann Leitfähigkeit auch in Applikationen eingesetzt werden wo ein Trübungssensor nicht funktioniert. Leitfähigkeit kann die Phasentrennung zwischen Spülwasser, laugen- oder säurehaltigen CIP-Lösungen und dem Produkt erkennen. Nur eine messbare Differenz in der Leitfähigkeit des Mediums wird benötigt.

(1. Milch, 2. spülen, 3. Ätzmittel, 4. Säure)

Die Leitfähigkeit von Medien in CIP-Systemen ist reproduzierbar.

Leckageüberwachung

In einem Wärmetauscher wird eine Flüssigkeit eingesetzt, um eine andere Flüssigkeit zu erhitzen oder zu kühlen. Ein Leitfähigkeitssensor - montiert im Auslass oder im Heißwasserbehälter des Kondensators - ist eine einfache Möglichkeit Leckagen zu detektieren.

Somit wird auch sichergestellt, dass die Flüssigkeiten sich nicht vermischt haben und die Effizienz und Qualität des Heiz-/Kühl-prozesses gesteigert wird.

Wasserqualität

Rohwasser aus Seen, Flüssen oder Wasserkränen können Verschmutzungen enthalten, die Krustenbildung und Korrosion in industriellen Maschinen und Anlagen – insb. Wärmetauscher, Kühltürme und Heißwasserspeicher - verursachen. Da Leitfähigkeit eine Messung der Gesamtionenkonzentration ist, ist sie ideal für die Überwachung von Demineralisierung. Stellen Sie sicher, dass zum Prozessbeginn die korrekte Wasserqualität vorhanden ist. Stellen Sie fest, ob das Wasser an einer anderen Stelle in der Anlage oder im Prozess wiederverwendbar ist. Sie können Ihren Gesamtverbrauch an Wasser reduzieren, wenn das Spülwasser des letzten Spülvorgangs für den Vorspülvorgang im nächsten Reinigungszyklus wiederverwendet werden kann.

Salinität

Die Konzentration von Salz (NaCl) in Wasser kann durch die Leitfähigkeit einfach überwacht werden. Schon 5 Salzkörner verursachen eine messbare Differenz in der Leitfähigkeit.

Ionische Rückstände in Trinkwasserentsalzungsanlagen können überwacht werden. Die Konzentration von Salzwasser kann ebenfalls überwacht werden, um die Kühlleistung von Wasser (Senkung des Gefrierpunktes) zu verbessern und die hohe Qualität von Salzlösungen in der Lebensmittelindustrie sicher zu stellen.