1. Startseite
  2. Produktneuheiten
  3. Positionssensoren
  4. Optischer Sensor O6 – passend für jeden Einsatzweck

Optischer Sensor O6 – passend für jeden Einsatzweck

  • Lichttaster mit besonders störsicherer Hintergrundausblendung
  • Auch als Einweg- und Reflexlichtschranke erhältlich
  • Abstandswert der Laser-Variante zum Objekt kann über IO-Link ausgegeben werden.
  • Einfaches Einstellen per Potentiometer-Drehschalter, Teach-Tasten oder IO-Link
  • Edelstahlvarianten Coolant und WetLine mit Schutzart IP 68/IP 69K

O6 WetLine: die perfekte Variante für den Food- und Hygienebereich
Die O6 Sensoren der WetLine kommen vor allem in der Lebensmittelproduktion zum Einsatz. Das Edelstahlgehäuse, die doppelte Viton-Dichtung und die plane Frontfläche dichten den Sensor zuverlässig vor Einwirkungen durch Feuchtigkeit und Reinigungsmitteln ab.  Eine Besonderheit ist die automatische Schaltpunktnachführung, die auch bei Dampf, Rauch und stark spiegelnder Umgebung eine zuverlässige Funktion gewährleistet. Auch die Taster der WetLine bieten eine zuverlässige Hintergrundausblendung bei stark reflektierenden Hintergründen.

WetLine-Variante mit IO-Link: noch komfortabler einzustellen
Die Sensoren O6 WetLine sind jetzt auch als Varianten mit IO-Link erhältlich. Über diese Schnittstelle kann der Anwender z. B. Tastweite, Empfindlichkeit, Hell-/Dunkelschaltung, Schaltverzögerung oder die Deaktivierung der Bedienelemente einstellen.

Präziser Laser mit IO-Link erfasst auch kleinste Objekte
Der O6 Sensor mit Laserschutzklasse 1 ermöglicht die zuverlässige Detektion sehr kleiner Objekte, bei denen herkömmliche Rotlichtsensoren an ihre Grenzen stoßen. Ähnlich wie bei Analogsensoren gibt der O6 Lasersensor den Abstandswert zum Objekt über IO-Link aus. So wird aus einem binären Laser-Taster ein präziser Distanzmesser. Das eröffnet neue Anwendungsmöglichkeiten, wie Längen- und Höhenkontrolle von Objekten. Außerdem sind Prüfaufgaben, wie die Präsenz von Teilen oder deren korrekte Montage über die genaue Abstandserfassung möglich. Selbst bei unterschiedlich farbigen Objekten ist eine zuverlässige Tastweite von 100 mm gegeben.

O6 Coolant: optimal geeignet für die Metallverarbeitung
Die leistungsstarken Sensoren O6 Coolant sind speziell für Applikationen in der Metallverarbeitung konzipiert. Öle und Kühlschmiermittel können dem Sensor dank robuster Edelstahlausführung, doppelter Viton-Dichtung und plan verbauter Frontscheibe nichts anhaben. Selbst bei stark reflektierenden Hintergründen und spiegelnden Objekten, wie den öligen und fettigen Metalloberflächen der zu bearbeitenden Teile, bieten die Lichttaster eine störsichere Hintergrundausblendung. Der Schaltabstand ist unabhängig von Art und Farbe des zu erkennendes Objekts. Dank transparent-schwarzem Gehäusedeckel sind die LEDs auch in heller Umgebung optimal erkennbar. Weitere Einsatzgebiete sind die Fördertechnik sowie die Automobilindustrie.

Für große Distanzen: O6 Sensoren mit Infrarotlicht
Ob in verschiedensten Arten von Zugangskontrollen, wie Gate-Anwendungen in Flughäfen oder bei Rolltreppen, – überall wo Personen erkannt werden müssen, ist sichtbares Licht oftmals unerwünscht. Hier finden gerade optische Sensoren mit nicht sichtbarem Infrarotlicht ein breites Anwendungsgebiet. Mit Infrarotlicht sind größere Tastweiten erzielbar, speziell bei dunklen (schwarzen) Objekten. Außerdem besitzen die Produkte eine sehr hohe Fremdlichtfestigkeit. Neben energetischen Lichttastern sind die Geräte auch als Einweglichtschranken erhältlich.

Auszug aus dem Produktportfolio

Variantenübersicht
Variante O6T O6H O6P O6S O6E
Funktion Reflexlichttaster Reflexlichttaster Reflexlichtschranke Einweglichtschranke Einweglichtschranke
Typ energetisch mit Hintergrundausblendung mit Polfilter Sender Empfänger
Hinweis     erfordert Tripelspiegel erfordert Empfänger erfordert Sender