1. Startseite
  2. Produkte
  3. IO-Link
  4. IO-Link Module

IO-Link Module

  • Für den einfachen Anschluss von binären Sensoren an beliebige IO-Link-Master
  • Daten- und Energieübertragung auch mit ungeschirmtem Verbindungskabel möglich
  • Gut sichtbare LEDs zur Anzeige von Betrieb, Schaltzustand und Fehler
  • Robuste Ausführung mit Vollverguss für den Einsatz in rauer Industrieumgebung
  • Robuste M12-Steckverbindungen für den Anschluss von Sensoren und Aktuatoren

Eingangsmodule für IO-Link-Geräte

Bis zu acht herkömmliche Sensoren mit Schaltausgängen lassen sich an die Feldmodule mit IO-Link anschließen. Die Signale werden über eine einzige ungeschirme M12-Verbindungsleitung an einen beliebigen IO-Link-Master oder eine SPS übertragen. Damit wird der Verdrahtungsaufwand drastisch reduziert, da die herkömmliche Parallelverdrahtung jedes einzelnen Sensors zur Steuerung hin entfällt. Hierdurch spart der Anwender auch eine Vielzahl von Klemmen, Verteilerkästen, Ein-/Ausgangskarten und Kabelsträngen. Im Gegensatz zu Bussystemen erfordert IO-Link keine Konfiguration oder Adressierung. Das vereinfacht die Inbetriebnahme. Die hohe EMV-Festigkeit, der große Temperaturbereich, die hohe Schutzart und das robuste Gehäuse erlauben den Einsatz in rauer Industrieumgebung.