1. Startseite
  2. Produkte
  3. Positionssensoren
  4. Ultraschallsensoren
  5. Bauform M18 Cube im Metallgehäuse

Ultraschallsensoren - Bauform M18 Cube im Metallgehäuse

  • Berührungslose Erfassung unabhängig von Farbe, Transparenz oder Oberflächenbeschaffenheit des Objektes
  • Besonders platzsparende Bauform für den Einsatz in beengten Einbauverhältnissen
  • Intuitive Einstellung des Erfassungsbereichs mittels Tastendruck
  • Mit programmierbarem Schaltausgang und skalierbarem Analogausgang
  • Robustes, rechteckiges Metallgehäuse mit seitlichem M18-Gewinde


Ultraschallsensoren - Bauform M18 Cube im Metallgehäuse

Ultraschallsensoren dienen zur zuverlässigen Positionserfassung und präzisen kontinuierlichen Abstandsmessung fester, pulverförmiger und flüssiger Medien. Sie senden und empfangen Schallwellen im Ultraschallbereich. Das zu erfassende Objekt reflektiert die Schallwellen und per Laufzeitmessung wird die Distanz ermittelt. Die berührungslose Erfassung erfolgt unabhängig von Farbe, Transparenz, Oberflächenbeschaffenheit oder Glanzgrad des Objektes. So lassen sich beispielsweise Blisterverpackungen in der Verpackungstechnik oder transparente Kunststoffschalen in der Lebensmittelindustrie zuverlässig detektieren.
Auch in Umgebungsbedingungen mit starker Verschmutzung, Staub oder Nebel erfassen die Geräte Objekte zuverlässig und störungsfrei.
Die ifm-Ultraschallsensoren bieten in einer kompakten Bauform einen besonders kleinen Blindbereich, große Tastweiten und eine hohe Auflösung. Die rechteckige Bauform UG Cube ist für den Einbau in Anwendungen mit beengten Platzverhältnissen konzipiert. Dank des seitlichen M18-Gewindes und der nach unten geführten Steckverbindung ist diese Bauform ideal geeignet für den Einsatz in der Fördertechnik. 
Das Produktsortiment umfasst Geräte mit programmierbarem Schaltausgang und analogem Ausgang. Die Einstellung der Ausgangsfunktion, der Schaltpunkte und des Messbereichs erfolgt per Tastendruck direkt am Gerät.