1. Startseite
  2. Vision-Sensoren
  3. Identifikation Typ O2I

Identifikation Typ O2I

Leistungsstark identifizieren
Unabhängig von der Ausrichtung und Anzahl der Codes dekodiert der Multicode Reader automatisch 1D- und 2D Codes. In der neuen Variante löst er auch Texterkennungs-Aufgaben (OCR), beispielsweise zur Produktidentifikation anhand von Typenkennzeichen oder Seriennummern. Auch Angaben wie z. B. Verfallsdatum oder Produktionsdatum lassen sich nun direkt „ablesen“.

Weitere Funktionen sind die Ausgabe der Codeposition über die Prozessschnittstelle, einstellbare Gesamt-Qualitätsparameter, individuelle Beleuchtungseinstellungen jeder Konfiguration in einer Gruppe, integrierter Fehlerbildspeicher und Zugriffsschutz mit Passwort.  Die hohe Lesesicherheit des Data-Matrix-Codes wird durch die professionelle Software des Multicode Readers noch einmal entscheidend verbessert. Spitze in Preis- / Leistung: Der Multicode Reader bietet hohe Funktionalität und Leistung zum Preis eines Sensors.

Optimal beleuchten
Neben automatischer Belichtungseinstellung sind auch manuelle  Anpassungen möglich. So lassen sich die vier Beleuchtungssegmente manuell ab- und zuschalten. Somit werden auch bei stark reflektierenden, metallischen Oberflächen optimale Ergebnisse erzielt. 

Hohe Lesesicherheit
Automatische Einstellung der Belichtungszeit, Anpassung durch segmentierte Beleuchtung bei problematischen Oberflächen.

Intelligenz im Sensor
Programmierbare Ausgänge; Verifier-System reduziert die Datenübertragung.

Flexible Anbindung
RS-232-, Ethernet-TCP/IP- und EtherNet/IP-Schnittstelle. Schnell im Prozess: Objektgeschwindigkeiten von bis zu 7 m/s.

Kompakte Integration
Beleuchtung, Optik, Auswertung und Schnittstellen in einem industriegerechten Gehäuse.

Einfache Bedienung
Das System ist in wenigen Minuten konfiguriert und einsatzbereit – mit PC-Software oder direkt am Sensor.

Codes lesen: Für 1D und 2D-Codes sowie Text. Zur Überwachung von Prozessabläufen in der Industrieautomation. Einsatz in der Produktverfolgung, -steuerung und -identifikation. Codes: QR-Code, PDF-Code, DM-Code, Bar-Code und OCR

Der ifm Multicode Reader erkennt eine Vielzahl von 2D- und 1D-Codes sowie Text. Dabei kann der normierte 2D Code unterschiedlich aufgebracht sein: auf Papier gedruckt, per Laser graviert oder auf eine Metalloberfläche genadelt.

Das Kompaktgerät wird mit dem dazugehörigen Montageset montiert und über die Prozessschnittstelle an die Steuerung (SPS) angeschlossen. Die Parametrierung erfolgt über Ethernet-Kabel mit einem handelsüblichen PC.

Ein Beispiel von vielen: Anhand des Datamatrix-Codes identifiziert der Multicode Reader hygienisch verpackte Watte-Tupfer auf einem Transportband im Vorbeifahren.

Arbeitsabstand / Bildfeldgrößen