1. Startseite
  2. Produkte
  3. Prozesssensoren
  4. Strömungssensoren / Durchflusssensoren
  5. Vortex-Durchflusssensoren

Vortex-Durchflusssensoren

  • Mit integrierter Temperaturmessung
  • Anwendbar für Wasser mit und ohne Leitfähigkeit (deionisiertes Wasser)
  • Schnelle und einfache Inbetriebnahme
  • Kompakte Bauform für den Einbau in beengten Platzverhältnissen


Vortex-Durchflusssensoren

Die Durchflusssensoren der Baureihe SV überwachen wasserbasierte flüssige Medien und erfassen zuverlässig die Durchflussmenge. Für anspruchsvollere Anwendungen stehen Geräte zur Verfügung, die sowohl Durchflussmenge als auch Medientemperatur erfassen. Sie werden häufig in Kühlkreisläufen z. B. in Stahlwerken, in der Automobilindustrie und in der Glasherstellung verwendet. 
Die Sensoren arbeiten nach dem Vortex-Messprinzip. Das strömende Medium erzeugt abhängig von seiner Geschwindigkeit wechselseitige Verwirbelungen an einem im Messrohr verbauten Staukörper. Diese Verwirbelungen sind ein zuverlässiger Indikator für die Durchflussmenge. Das Vortex-Prinzip ist weitestgehend unabhängig von Druck- und Temperaturschwankungen des Mediums.
Die Ausgabe der aktuellen Strömung erfolgt als Analogsignal, die der Temperatur als Pt1000-Signal.