You probably do not come from: Switzerland. If necessary, change to: United States
  1. Wasser und Abwasser
  2. Ventilüberwachung in einer Rückspülanlage

Ventilüberwachung in einer Rückspülanlage

Ihre Vorteile mit digitalisierter Automatisierung

IO-Link reduziert den Verdrahtungsaufwand um 80 Prozent.  
Einfache Zustandsüberwachung vor Ort und per Fernwartung.
Direkte digitale Datenübermittlung an Steuerung und IT-Ebene dank Ethernet/IP-Schnittstellen.

Lower Murray Water: Ventilüberwachung in einer Rückspülanlage

Um die Versorgung der rund 80.000 Kunden auf einem Gebiet von rund 14.600 Quadratkilometern zuverlässig zu decken, bereitet der australische Wasserversorger Lower Murray Water das Rohwasser aus dem Murray River in neun Anlagen zu Trinkwasser auf. Im Prozessschritt der Filtration werden kleinste Schwebeteile, die nicht bereits durch Flockung und Fällung sowie Sedimentation vom Wasser getrennt wurden, herausgefiltert. Da sich die Filter durch die sich absetzenden Partikel zunehmend zusetzen, müssen sie regelmäßig mittels Rückspülung gereinigt werden. Um sicherzugehen, dass der Rückspülprozess in sich geschlossen abläuft und kein verschmutztes Wasser in das bereits aufbereitete trinkbare Wasser gelangt, überwacht Lower Murray Water die Ventile mit dem Smart Valve Sensor MVQ101.

Ventilüberwachung in einer Rückspülanlage