You probably do not come from: Austria. If necessary, change to: United States
  1. Profiler
  2. Applikationen
  3. Maschinen

Maschinen

Orientierung

Der PMD Profiler überprüft, ob die Ausrichtung korrekt ist, bevor eine andere Aufgabe ausgeführt wird. Wird beispielsweise der Käfig eines Wälzlagers unbemerkt in falscher Ausrichtung dem automatisierten Montageprozess zugeführt, kann dies zu erheblichen Schäden in der Maschine führen, die mitunter einen langfristigen Stillstand bedeuten.

Der Profiler erfasst das Profil des Bauteils und lässt sich dabei auch  nicht von besonders glänzenden oder matten Materialien nicht irritieren.

Korrekte Bearbeitung

Unterscheidung von unbearbeiteten und bearbeiteten Teilen anhand des Zahnprofils

In dieser Applikation soll erkannt werden, ob ein Werkstück bereits bearbeitet wurde und ein Zahnprofil aufweist, oder ob die Oberfläche noch flach und damit unbearbeitet ist. Während eine solche Anwendung mit 1D-Sensoren praktisch nicht oder nur mit hohem Aufwand zu lösen ist, erfasst der PMD Profiler zuverlässig das Teileprofil und erkennt Profilveränderungen mit hoher Präzision. Bei Einsatz eines Kamerasystems müssten die Kontrastunterschiede durch Abschirmung und externe Beleuchtung hervorgehoben werden, was zusätzlichen Aufwand und Kosten bedeutet.

Um zu prüfen, ob Teile korrekt bearbeitet wurden, gleich der PMD Profiler das Profil des zu prüfenden Werkstückes mit dem eingelernten Profil des Referenzobjektes ab. Wurden also etwa Bohrungen an der falschen Stelle oder mit einem zu großen Durchmesser vorgenommen, erkennt der PMF Profiler diese Abweichung und gibt ein entsprechendes Signal aus. Ebenso kann detektiert werden, wenn keine Bearbeitung vorgenommen wurde, was auf einen Defekt an oder einen Ausfall der Maschine hinweisen kann.