1. Startseite
  2. Entdecken Sie den TCC
  3. Applikationen

Applikationen

Pasteurisieranlagen

In Anlagen zur Pasteurisierung mittels Dampfinjektion besteht eine hohe Schock- und Rüttelbeanspruchung.

  • Der TCC ist durch seine stabile und langlebige Konstruktion selbst für anspruchsvolle Applikationen dieser Art geeignet

Um Bakterien wirksam abzutöten, ist eine Temperaturkontrolle unabdingbar. Eine unvollständige Pasteurisierung kann dazu führen, dass das gesamte Produkt unbrauchbar wird.

  • Messunsicherheit automatisch erkennen mithilfe der Kalibriercheck-Funktion des TCC

CIP-Skids

Um eine vollständige Reinigung zu gewährleisten beinhalten CIP-Prozesse mehrere Spülzyklen mit heißer und kalter Flüssigkeit. Diese thermischen Schocks können bei Temperaturmessinstrumenten zu einer Drift und damit zu Messunsicherheit führen.

  • Der TCC ist dank seines speziellen Sensorelement-Systems resistent gegen Temperaturschocks
  • Eine gut sichtbare LED visualisiert Messunsicherheiten

Kältespeicher

Durch das in Kältespeichern auftretende Kondenswasser kann Feuchtigkeit in herkömmliche Kopftransmitter eindringen.

  • Das einteilige, abgedichtete Gehäuse des TCC bietet zuverlässigen Schutz vor eindringender Feuchtigkeit

Exakte Temperaturwerte sind in vielen Fällen entscheidend für die Qualität der Produkte.

  • Messunsicherheit automatisch erkennen mithilfe der Kalibriercheck-Funktion des TCC

Tankanlagen

An jedem Tank finden sich diverse Messstellen für Temperatur, Füllstand, Druck, Leitfähigkeit, usw. Für den Produktionsbetrieb benötigt jedes Gerät eine individuelle Verdrahtung und Signalverarbeitung.

  • Mittels IO-Link stellt der TCC ein digitales Netzwerk für eine kostengünstige Installation bereit
  • Die dualen Messwerte des TCC-Sensors sorgen für redundante Messungen ohne zusätzliche Kosten