You probably do not come from: Austria. If necessary, change to: United States
  1. moneo: IIoT-Plattform
  2. Use cases

Use cases

Als Weltmarktführer für Automatisierungstechnik sind wir nah dran an den Anforderungen unserer Kunden.

Mit moneo bieten wir Ihnen ein zukunftsorientiertes digitales Tool für die langfristig erfolgreiche industrielle Evolution. Starten auch Sie schon heute mit digitalen Möglichkeiten von morgen.

Weitere Kundenreferenzen ➜

Es gibt viele Einsatzgebiete für unsere Lösungen. Wir haben einige Anwendungsfälle herausgearbeitet.

Haben Sie andere Ideen oder Anforderungen?
Dann stehen wir Ihnen gern mit unserer Expertise beratend zur Verfügung.

CIP

Kontinuierliche Füllstandsmessung an Tanks einer CIP-Anlage mit moneo RTM und Radar-Sensorik

Das berührungslose Füllstand-Messprinzip mit Radar bietet für die Überwachung an einer CIP Anlage viele Vorteile. Die Medien (Säuren, Laugen) werden nicht berührt; es kommt nicht zu Berührungen mit Heizspiralen, die Messung erfolgt unabhängig von Temperatur und Dichte der Medien. Diese Vorteile runden die Qualitätssicherung des CIP-Reinigungsprozesses ab.

Pumpenüberwachung in einer CIP Anlage mit dem moneo SmartLimitWatcher

Die Förderpumpe, als zentrale Komponente einer CIP-Anlage, soll überwacht und Abweichungen rechtzeitig erfasst und gemeldet werden. Der Use case zeigt u.a., wie moneo RTM die Datenaufzeichnung und Visualisierung übernimmt. Mit dem Tool SmartLimitWatcher der DataScienceToolbox wird ein Modell berechnet, das nach einer Anlernphase die Pumpe überwacht und Abweichungen meldet.

Überwachung der Leitfähigkeit in einer CIP-Anlage

Leitfähigkeitssensoren sind prädestiniert für Anwendungen in der Lebensmittelindustrie. Sie erkennen die Leitfähigkeit und Konzentration unterschiedlicher Medien und ermöglichen so eine eindeutige Unterscheidung von z.B. Reinigern, Spülwasser und Lebensmitteln. Das ermöglicht nicht nur eine durchgehende Produktverfolgung, sondern auch die Reduzierung des Ausschusses an Produkt und Spülwasser und das ganz ohne Einstellung des Sensors.

Durchfluss-Überwachung einer CIP-Anlage mit moneo RTM

Sicherstellen der Reinigungsprozesse in der Lebensmittel- und Getränkeindustrie. Bei der Verarbeitung von organischen Stoffen zum Verzehr, wie z.B. Milch, ist ein besonderes Maß an Hygiene bei der Tankreinigung notwendig. Mit entscheidend für ein einwandfreies Reinigungsergebnis ist die Strömung und somit die mechanische Wirkung.

Überwachung der Differenztemperatur zwischen Vor- und Ablauf einer CIP-Anlage

Eine CIP-Anlage ist eine Prozessanlage, wie z.B. in der Lebensmittel- und Getränkeindustrie, die eine ortgebundene Reinigung (Cleaning in Place = CIP) durchläuft. Bei der Verarbeitung von organischen Stoffen zum Verzehr, wie zum Beispiel Milch, ist ein besonderes Maß an Hygiene notwendig, damit keine schädlichen Keime in die Produkte gelangen und die Gesundheit der Konsumenten gefährden.

Schaltschranküberwachung

Schaltschranküberwachung mit moneo RTM

Condition Monitoring zum Schutz der technischen Komponenten. In einem Schaltschrank finden elektrische und elektronische Komponenten Schutz vor Stand und Wasser, vor elektromagnetischen und mechanischen Einflüssen, die zu einer Schädigung oder einem Ausfall führen können. Durch die Abwärme der Komponenten, als auch durch standortbedingte Temperaturschwankungen kann es zu Überhitzung als auch zu einer erhöhten Feuchtigkeit durch Kondenswasser kommen. Um hier rechtzeitig den Idealzustand wiederherstellen zu können, wird der Schaltschrank überwacht.

Filterüberwachung

Überwachung des Hochdruck Ölfilters mittels Differenzdruck an einem Hydraulikprüfstand

Real Time Maintenance eines Ölfilters mit moneo RTM. Die Filter-Überwachung spielt eine wesentliche Rolle für den reibungslosen Betrieb in Fertigungsanlagen. Neben Luftfiltern und Wasserfiltern kommt insbesondere dem Condition Monitoring von Ölfiltern eine große Bedeutung zu. Nicht erkannte Verschmutzungen führen zu Folgeschäden mit unter Umständen hohen Folgekosten. Moneo RTM überwacht und bildet die Basis für zustandsorientierte Wartung

Überwachung der Wasserfilter in Kühlkreisläufen mit moneo RTM

Zustandsorientierte Filterwartung in Anlagen mit Wärmetauschern mit moneo RTM. Feinfilter in den Kühlkreisläufen sichern den reibungslosen Betrieb von Anlagen mit Wärmetauschern. Sie filtern Verunreinigungen aus dem Kühlwasser und schützen damit den Wärmetauscher in den angeschlossenen Maschinen. Die Wartung und der Austausch dieser wichtigen Filterelement sind regelmäßig durchzuführen. Die permanente Überwachung optimiert diesen Prozess und garantieren den durchgängigen Betrieb der Anlagen.

Überwachung der Luftfilter in der Produktion mit moneo RTM

Visualisierung und Analyse von Filterzuständen. Die zentrale Lüfteranlage soll überwacht werden. Das beinhaltet die Filter für die Luftzufuhr und -abfuhr sowie die Filter an der Arbeitsplatzabsaugung im Erdgeschoß und dem ersten Obergeschoß. Grundsätzlich sind Filter vereinfacht dargestellt ein Widerstand in einem System. Durch Fremdpartikel, die nicht zum eigentlichen Medium gehören, werden die offenen Maschen oder Poren des Filters zugesetzt.

Verbrauchsüberwachung

Verbräuche erfassen über Impulsausgänge oder eine S0-Schnittstelle mit moneo RTM

Mit geringem Aufwand und ohne Eingriff in bestehende Systeme, können Verbrauchsdaten erfasst werden und realisieren somit zeitgleich zwei wesentliche Faktoren für die Optimierung von Energieverbräuchen. Einerseits werden mögliche Energie-Einsparpotentiale sichtbar, andererseits werden potentielle Energieverschwendungen sichtbar.

moneo RTM: Verbrauchsüberwachung

Visualisierung und Analyse von Verbräuchen von Kühlkreisläufen in der Produktion mit moneo RTM. Feinfilter in den Kühlkreisläufen sichern den reibungslosen Betrieb von Anlagen mit Wärmetauschern. Sie filtern Verunreinigungen aus dem Kühlwasser und schützen damit den Wärmetauscher in den angeschlossenen Maschinen. Die Wartung und der Austausch dieser wichtigen Filterelement sind regelmäßig durchzuführen. Die permanente Überwachung optimiert diesen Prozess und garantieren den durchgängigen Betrieb der Anlagen.

Füllstandsüberwachung

Kontinuierliche Füllstandsmessung an Tanks einer CIP-Anlage mit moneo RTM und Radar-Sensorik

Das berührungslose Füllstand-Messprinzip mit Radar bietet für die Überwachung an einer CIP Anlage viele Vorteile. Die Medien (Säuren, Laugen) werden nicht berührt; es kommt nicht zu Berührungen mit Heizspiralen, die Messung erfolgt unabhängig von Temperatur und Dichte der Medien. Diese Vorteile runden die Qualitätssicherung des CIP-Reinigungsprozesses ab.

Füllstandsüberwachung in Fässern mit Zweikomponentengießharz

Die interne Steuerung der Anlage für den Verguss von Endgeräten überwacht unter anderem den Füllstand der Fässer. Bei einer Unterfüllung eines der Fässer wird lediglich mittels einer Signalleuchte ein notwendiger Fasswechsel signalisiert. Wird das Signal und damit der notwendige Fasswechsel zu spät erkannt, kommt es zu Produktionsstillständen, vor allem weil die Befüllung mit Gießharz nicht in entsprechender Zeit erfolgen kann.

Füllstandüberwachung in einer Abgleichanlage

Füllstandüberwachung an Kalt- und Warmwassertanks. Für höchste Messgenauigkeit werden die Sensoren sowohl mit warmem als auch mit kaltem Wasser durchströmt und die erfassten Werte abgeglichen und kalibriert.

Stückzahlmessung

Werkstückträger-Stückzahlzählung der Durchläufe mit moneo RTM

Umlaufzähler im Plasmaaktivierungsprozess einer Produktionsmaschine für Elektronikmodule. Die Werkstückträger in einer Produktionsmaschine für Elektronikmodule erfahren durch Reibung, Stöße und Plasmaaktivierung einen Abnutzungsgrad. Zur Sicherstellung der Produktqualität müssen die Werkstückträger in einem einwandfreien Zustand sein. Eine regelmäßige Wartung und Austausch der Werkstückträger sind deshalb notwendig.

Stückzahlorientierte Wartung von Verschleißteilen mit moneo RTM

Ermittlung der Stückzahlen über eine LOGO! Kleinsteuerung. Bei der Montage von Drucksensoren an einer Arbeitsstation werden mit einem Prägeautomaten Teile für Drucksensoren geprägt. Verschleißteil ist hier im Besonderen der Prägestempel und die Abnutzung ist primär von der Anzahl der bearbeiteten Werkstücke abhängig.

Optimierung der Wartung von Verschleißteilen in der Endprüfung mit moneo RTM

Wechsel der Wartungsstrategie hin zur zustandsorientierten Wartung. Die Produktqualität ist für ifm ein bedeutender Erfolgsfaktor. Im Rahmen der Qualitätssicherung wird an verschiedenen Arbeitsstationen eine Endprüfung von Drucksensoren vorgenommen. Hierbei kommen unterschiedliche Betriebsmittel zur Anwendung. Ein Teil dieser Betriebsmittel kontaktiert die zu prüfenden Drucksensoren über einen sogenannten M12 Stecker. Durch die ständige Reibung bei dem Anschluss der Sensorik kommt es zum Verschleiß der Buchse an diesem Stecker. Dies macht einen regelmäßigen Austausch der Betriebsmittel nötig.

Stückzahlzählung an der Kniehebelpresse

Stückzahlorientierte Prozessüberwachung zur Qualitätssicherung. An einer Arbeitsstation zur Endprüfung von Drucksensoren werden unterschiedliche Betriebsmittel verwendet. Zur Prüfung wird über einen M12-Stecker ein Kontakt zwischen Betriebsmittel und Drucksensor hergestellt.

Erhebung Produktionsstückzahlen für Gut-/ Schlechtteile

Zählen von Gut- und Schlechtteilen an der PT-Inlineanlage. An einer automatisierten Produktionsanlage werden unterschiedliche Komponenten für Drucksensoren hergestellt. Am Ende des Fertigungsprozesses erfolgt eine Trennung von Gut- und Schlechtteilen.

Schwingungsüberwachung

Schwingungsüberwachung von Lüftern einer zentralen Absauganlage

In einer Absauganlage in der Fertigungshalle ist die Leistung der Lüfter entscheidend. Lötdämpfe, sowie Feinstäube bei der Laserbeschriftung müssen gewissenhaft abgesaugt werden können. Erfolgt keine permanente Überwachung der Lüfter, besteht die Gefahr, dass ein Anlagenausfall abrupt eintritt. Werden dadurch die Feinstäube beim Laserbeschriften nicht adäquat abgesaugt, kommt es zu Qualitätseinbußen. Besondere Vorsicht ist deshalb auch bei den Lötdämpfen geboten, da diese hochgradig gesundheitsgefährdend sind. Nicht zuletzt droht ein Totalausfall des kompletten Produktionsbereichs, wenn Maschinen stillstehen, da Abwärme nicht ausreichend abgeführt werden kann.

Motorzustand

Stromüberwachung für Drahtvorschubmotoren verbessert Leistung von Schweißrobotern

Die Stromüberwachung von Drahtvorschubmotoren führt zur Leistungsverbesserung von Schweißrobotern. Das moneo Real-Time Monitoring System von ifm verbessert die Schweißleistung von Robotern durch Überwachung des Stroms für die Drahtvorschubgeschwindigkeit zur Schweißzange. Über- und Unterlastspitzen werden erkannt und geben dem Bediener die Möglichkeit, den Drahtvorschub für einen unterbrechungsfreien Produktionsablauf zu korrigieren.

Stromaufnahme

Erkennung des Betriebszustands eines Kompressors anhand der Stromaufnahme

Zustandsorientierte Erfassung der Betriebsstunden eines Kompressors. Die Funktion eines Kompressors ist entscheidend für Produktion und Prozess. Die Verfügbarkeit eines Kompressors hat enorme Auswirkungen auf viele produktionsrelevante Anlagen und Abläufe.

Zustandsüberwachung eines Lüfters anhand der Stromaufnahme

Erfassung der Qualität der Phasenströme an einem Lüfter einer Absauganlage zur bedarfsgerechten Organisation von Wartungseinheiten.

Dekanter

Condition Monitoring eines Dekanters zur Rückgewinnung sauberen Wassers mit moneo RTM.

Die Wasser-Wiederaufbereitung findet maßgeblich im Dekanter statt. Eine Überwachung ist deshalb notwendig, um die Sicherung der Chemikalienentsorgung gemäß Abwasservorschriften im laufenden Herstellprozess flexibler Leiterplatten sicher zu stellen. Kommt es zum Defekt am Dekanter muss die komplette Fertigung flexibler Leiterplatten gestoppt werden, da die dem Herstellprozess nachgeschaltete Chemikalienentsorgung mittels Dekanter gleichermaßen entscheidend ist für den Gesamtprozess.