1. Startseite
  2. Produktneuheiten
  3. Prozesssensoren
  4. Besser ohne Schwimmer: Füllstand kapazitiv und wartungsfrei messen

Besser ohne Schwimmer: Füllstand kapazitiv und wartungsfrei messen

  • Optimiert für den Einsatz in Hydrauliken und Kühlschmierstoffen
  • Keine Wartung notwendig, da frei von mechanischen Teilen
  • Abgleich und Einstellung der Ausgangsfunktion bequem per induktiver Teach-Taste

Das Leistungs-Plus dank IO-Link

  • 2 Schaltausgänge am Messpunkt definierbar (z. B. Grenzstand und Temperatur)
  • Einstellbar auf unterschiedliche Medien (z.B. Wasser/Öl)

Kapazitiver Grenzstandschalter LI
Ganz ohne bewegliche Teile misst der Füllstandsensor LI Medien wie Öl oder Wasser. Zuverlässig und wartungsfrei. Verschmutzungen, die mechanisch arbeitenden Sensoren im wahrsten Sinne des Wortes zusetzen, lassen ihn ebenso kalt wie Wassertemperaturen bis 85°C. Apropos Temperatur: Diese Messgröße kann dank des zweiten Schaltausgangs neben dem Füllstand ebenfalls ganz einfach zur Prozesssteuerung verwendet werden. Alternativ lässt sich das Level zweier unterschiedlicher Medien überwachen. Wenn Sie möchten, können Sie den LI übrigens kurzerhand ins kalte (oder heiße) Wasser werfen. Das Werks-Preset macht’s möglich. Alles andere lernt der Sensor dank induktivem Teach-Taster oder IO-Link-Parametrierung ebenfalls im Nu.

Sie sehen: Der LI zieht jedem noch so starken Schwimmer vom Start weg davon. Und das, obwohl – oder besser: weil – er sich kein bisschen bewegt.

Warum LI513?

Wartungsfrei Plug & Play Ein Sensor mit zwei Messgrößen und zwei Schaltausgängen Zwei unterschiedliche Medien
Keine Wartungsnotwendigkeit, da frei von bewegten Teilen Sofort einsatzbereit in wasserbasierten Medien Füllstand mit integrierter Temperaturüberwachung Sichere Produkterkennung, Unterscheidung von Öl und Wasser

Grenzstandüberwachung von Kühlschmiermittel

Ziel

  • Einfache und zuverlässige Grenzstandüberwachung, z.B. Einsatz als Überfüllsicherung

Vorteile

  • Zuverlässige Überwachung dank kapazitiver Messtechnik
  • Einfache Einstellung über integrierten induktiven Taster oder per Software
  • Temperatur- und Füllstandüberwachung für erhöhte Transparenz in Ihrer Applikation
  • Über großen Temperaturbereich anwendbar

Grenzstandüberwachung von Hydrauliköl

Applikation

  • Einfache und zuverlässige Grenzstandüberwachung von Hydrauliköl

Vorteile

  • Temperatur- und Füllstandüberwachung für erhöhte Transparenz in Ihrer Applikation
  • Zuverlässige Überwachung dank kapazitiver Messtechnik
  • Frei von mechanischen Teilen
  • Einfache Einstellung über integrierten induktiven Taster oder per Software

Ersatz von Schwimmerschaltern

Vorteile
Keine bewegten Teile. Kein Verkleben oder Verklemmen möglich. Somit reduzierter Wartungsaufwand und erhöhte Anlagenverfügbarkeit. Funktioniert auch bei Verschmutzung oder in Gegenwart von Schaum. Flexible Einbauposition.

Der LI ist in vier verschiedenen Längen verfügbar

  • LI5131 (132 mm)
  • LI5132 (273 mm)
  • LI5133 (481 mm)
  • LI5134 (737 mm)

Mehrwert durch IO-Link

Flexibel einstellbar
Freie Konfiguration der Schaltausgänge
Mehr Kapazitäten
Neben kapazitiver Füllstandmessung auch die Temperatur per IO-Link
Transparente Prozesse
Track und Trend von Mediumveränderungen für zustandsorientierte Instandhaltung (CBM)
Zuverlässig
Vereinfachte Inbetriebnahme durch Datenhaltung im Master
Lösungsorientiert
Komplettlösungen aus einem Guss für Ihre Applikation