You probably do not come from: Germany. If necessary, change to: United States
ifm-Service-Center 0800 16 16 16 4
  1. Produktneuheiten
  2. Sensoren
  3. Präzise Druckluftmessung von der Erzeugung bis zum Verbraucher

Präzise Druckluftmessung von der Erzeugung bis zum Verbraucher

  • Exakte Umlegung der Energiekosten durch genaue Verbrauchsmessung
  • Steigerung der Energieeffizienz mittels Leckageüberwachung
  • Die Grundlage für ein Energiemanagementsystem nach EMAS oder DIN EN ISO 50001
  • Druckmonitoring dank integriertem Drucksensor
  • Gleichzeitige Ausgabe verschiedener Prozesswerte erspart zusätzlich Messstellen

„All-in-one-Sensor“ spart Kosten

Als echtes Allroundtalent zeichnet sich der Druckluftzähler SDG aus. Dank der zusätzlich integrierten Sensoren für Druck und Temperatur hat der Anwender gleich vier Prozesswerte (Durchfluss, Druck, Temperatur und Gesamtverbrauchsmenge) im Blick, die Aufschluss über die Energieeffizienz seiner Anlage geben.

Mit einem breiten Portfolio präziser Inline-Sensoren von DN8 bis DN250 deckt ifm das komplette Anwendungsspektrum ab.

Energie-Monitoring auf einen Blick

Über das eingebaute TFT-Display lassen sich die Prozesswerte effektiv und jederzeit überwachen. Vier individuell einstellbare Grafik-Layouts stehen dabei zur Verfügung und lassen sich flexibel ausrichten. Zudem lassen sich alle Prozesswerte schnell und einfach über IO-Link übertragen.

Entdecken Sie die Vorteile effizienter Druckluftüberwachung mit ifm. Unsere Experten sprechen in der digitalen Maschinenhalle u.a. über:

  • Detaillierte Verbrauchsmessung an der Endmaschine – von der Hardware bis zur Software (0:00-19:17)
  • Druckluftüberwachung an der Verteilungsleitung – Kosten- und Leckagezuordnung leicht gemacht (19:17-31:50)
  • Erfassung der Energiekennzahlen und Berechnung der Kompressoreffizienz (31:51-35:59)

Steigerung der Energieeffizienz dank integrierter Leckageüberwachung in der Anlage

Mit Hilfe der präzisen Durchflussüberwachung lassen sich Leckagen detektieren und so Energiekosten sparen. Zusätzlich erlaubt die hohe Wiederholgenauigkeit des Gerätes, die Kosten der Druckluft exakt auf die jeweilige Fertigungsstrecke umzulegen und die Kostenkalkulation der Produkte zu optimieren.

Durch die integrierte Druckmessung bieten unsere Druckluftsensoren die Möglichkeit, den allgemeinen Betriebsdruck des Druckluftsystems zu überwachen. Durch eine Druckdifferenzbildung vom Erzeuger bis zum Verbraucher kann zudem der Druckabfall des Leitungssystems überwacht und optimiert werden. Auch ein abfallender Druck, etwa bedingt durch verschmutzte Filteranlagen, wird fortlaufend erfasst.

Die Grundlage für ein lückenloses Energiemanagementsystem nach EMAS oder DIN EN ISO 50001

Nach EU-Energieeffizienz-Richtlinien haben sich alle Mitgliedstaaten verpflichtet, Energieeinsparungen vorzunehmen. Voraussetzung für Energiesteuerermäßigungen ist die Einführung eines Energiemanagementsystems. Die Kombination aus dem neuen Druckluftzähler und regelmäßigen Kalibrierungen bietet hierfür die optimale Grundlage.