• Produkte
  • Industrien
  • IIoT & Lösungen
  • Service
  • Unternehmen

Fachtagung rund um die Supply Chain
ifm SUCCESS DAYS

Supply Chain Management
Messe
Veranstaltungstermin
Veranstaltungsort

Willkommen im Apollo-Theater Siegen oder im digitalen Livestream

Sprache

DE – Vor Ort und im Livestream, EN – Simultanübersetzung ausschließlich vor Ort und nur für die Hauptbühne

Teilnahmegebühr

kostenfrei

Zielgruppe

Experten aus dem Supply-Chain-Umfeld

Industrie

Branchenübergreifend. Sie sollten jedoch SAP im Einsatz haben.

NACH den SUCCESS DAYS ist VOR den SUCCESS DAYS...

...und so kommt es, dass schon viele Gäste nach einer Registrierungsmöglichkeit für 2025 gefragt haben. Natürlich kommen wir diesem Wunsch sehr gerne hier und jetzt nach:

Jetzt registrieren für die ifm SUCCESS DAYS 2025
 

Anwenderkreise müssen wieder aufleben!

Zwei Networker, die sich stark machen für ein Wiederaufleben der Anwenderkreise.

Yvonne Brüning von Komatsu und Ludger Grothusheidkamp von Claas nutzten die Interviewecke der ifm SUCCESS DAYS für einen Apell an die User der ifm Supply Chain Software.

Zahlreiche Anfragen sind bereits erfolgt und an die beiden überzeugten Netzwerker weitergegeben worden. Wer noch auf den Zug aufspringen möchte, kann sich gerne bei uns melden. Wir leiten Ihre Anfrage an den neuen Anwenderkreis weiter.

Interessiert? Wir leiten Ihre Anfrage gerne weiter.

Katharina Briese, Software-Vertrieb, +49 271 238 71 4018, E-Mail: scm@ifm.com

ifm SUCCESS DAYS – FLASHBACK '24

Für alle, die unsere Veranstaltung noch einmal Revue passieren lassen wollen, gibt es viele Videos und Präsentationen on demand. Fordern Sie mit dem Formular auf dieser Seite den Link für Ihren „Flashback“ an. 😉

➜ Link anfordern für Videos und Präsentationen 2024 on demand

Das war das Thema 2024:

Die Weltwirtschaft spielt verrückt: Politische Krisen, Klimawandel und internationale Abhängigkeiten führen zu steigenden Preisen für Verbraucher und Unternehmen. Um wettbewerbsfähig zu bleiben, ist es wichtig, neue finanzielle Spielräume zu schaffen. Aber wie? Gibt es Möglichkeiten, wie wir durch die Optimierung unserer Supply-Chain-Prozesse Einsparpotenziale freisetzen können?

Die gibt es! Und 3 davon standen im Fokus der ifm SUCCESS DAYS 2024: Planning, Pricing und Processing sind wichtige Stellschrauben, wenn es darum geht, die Supply Chain smarter und effizienter zu machen. Wie genau das funktioniert und was Supply Chain Excellence mit exzellenter Supply Chain zu tun hat, das erfahren Sie ab jetzt „on demand“.

ifm Messekalender

ifm ist weltweit auf Messen präsent. Seien Sie dabei, besuchen Sie uns und gehören Sie zu den Ersten, die einen Blick auf die aktuellsten Top-Neuheiten werfen können.

Veranstaltungstermin
Veranstaltungsort

Willkommen im Apollo-Theater Siegen oder im digitalen Livestream

Sprache

DE – Vor Ort und im Livestream, EN – Simultanübersetzung ausschließlich vor Ort und nur für die Hauptbühne

Teilnahmegebühr

kostenfrei

Zielgruppe

Experten aus dem Supply-Chain-Umfeld

Industrie

Branchenübergreifend. Sie sollten jedoch SAP im Einsatz haben.

Was sind die ifm SUCCESS DAYS?

Ob Logistik, IT, Einkauf, Operations oder SAP – für alle aus dem Supply-Chain-Umfeld gilt: Die ifm SUCCESS DAYS bieten Informationen zu aktuellen Themen, erklären neue Trends und Technologien, geben Aufschluss über die neuen SAP-zertifizierten Entwicklungen der ifm-Lösungen, lassen Anwender zu Wort kommen und stellen eine wichtige Networking-Plattform dar.
 

Foto von der Abendveranstaltung der ifm SUCCESS DAYS 2024 im Porsche-Zentrum Siegen, auf dem sich eine große Gruppe an Gästen unterhält.
Nur zwei Termine im Kalender: Weihnachten und die ifm SUCCESS DAYS

SCM-Fachtung und Networking-Event

 

Das Moderatoren-Duo Comisel und Awode führt durchs Programm

Authentisch, spontan und locker – das steht für unsere Moderatorin Gerlinde Comisel. Seit 2020 führt sie die Gäste der ifm SUCCESS DAYS mit Charme und Begeisterung durch die Veranstaltung. Als sie vor 18 Jahren Teil der ifm-Familie wurde, war schnell klar, dass sie dem Vertrieb treu bleiben wird. Heute, im Team Global Operations, ist sie Spezialistin für das interne CRM-System.

Zum zweiten Mal wird Louis Awode die Co-Moderation an der Seite von Gerlinde Comisel übernehmen. Er startete seine Karriere vor fünf Jahren als Werkstudent und ist heute eine unverzichtbare Säule des SCM Knowledge Factory Teams. Mit Leidenschaft treibt er den Wissensaufbau und -transfer in der ifm business solutions gmbh voran und ebnet den Weg für eine zukunftsorientierte Lernkultur mittels KI.

Foto vom Moderatoren-Duo Gerlinde Comisel und Louis Awode auf den ifm SUCCESS DAYS

Auf der Hauptbühne zu Hause: Gerlinde Comisel und Louis Awode von ifm

Software ausprobieren

 

Teststrecke

30 Minuten mit den ifm-Experten über die Module der GIB Suite und über Supply Chain Excellence on SAP S/4HANA diskutieren. Die Teststrecke bietet Raum für Fragen zur Funktionalität und zu den Einsatzmöglichkeiten unserer Software. Diese spannende Live-Einführung in unsere Software können Sie auch 2025 vor Ort in Siegen erleben, wenn es wieder heißt „Welcome to the ifm SUCCESS DAYS".

Foto von Philipp Schmidkunz (GIB S&D GmbH), der auf der Teststrecke der ifm SUCCESS DAYS 2024 einem Kunden unsere Softwarelösung präsentiert.

Guided-Software-Tour auf der Teststrecke

RÜCKBLICK AUF DIE AGENDA TAG 1 – 2024

Begrüßung

 

Planning, Pricing, Processing – The 3 P's of Supply Chain Excellence

Welchen aktuellen Herausforderungen sehen sich Prozessverantwortliche gegenüber und wie können wir diese mit unseren Produkten und Leistungen unterstützen? Wo schaffen wir Transparenz, wie erleichtern wir das operative Handeln, auf welche Weise tragen wir zur Optimierung von Prozessen oder zur Früherkennung von Problemen bei?

Björn Dunkel

Eine technische sowie eine kaufmännische Ausbildung, viel Know-how in der strategischen Produktentwicklung und begnadete Vertriebskompetenz: Björn Dunkel lässt sich in keine Schublade einordnen – oder zumindest nicht nur in eine! Der heutige Geschäftsführer der ifm business solutions gmbh und oberste Produktmanager der ifm Supply Chain Software steht für die Lösungen und die Sparte selbst wie kein Zweiter.

Bilgin Kilic

21 Jahre GIB, davon 20 Jahre im Vertrieb – kaum einem Kunden oder Interessenten ist sein Gesicht unbekannt. Unbekannt hingegen ist, dass Bilgin Kilic seine Karriere im Unternehmen als ABAP-Programmierer begann und fast 10 Jahre den Geschäftsbereich der ABAP Programmier-Templates leitete. Seit knapp 4 Jahren ist der Vertriebsprofi vollständig für den Direktvertrieb verantwortlich.

SCM-Fachtagung und Networking-Event

 

Ihre Moderatorin im Apollino

Seit letztem Jahr zählt Kübra Ari zum Moderatoren-Team der ifm SUCCESS DAYS. An beiden Tagen ist sie im Apollino zu finden. Im echten Leben gehört sie seit fünf Jahren zum Vertriebsinnendienst, wo sie als kompetente Ansprechpartnerin unserer Kunden und Interessenten geschätzt wird.

Foto von Kübra Ari, die auf der SCM-Fachtagung ifm SUCCESS DAYS im Apollino moderiert.

Kübra Ari, GIB S&D GmbH

SCX Overview & Kundenvortrag

 

Aufdecken, optimieren und steuern mit Supply Chain Excellence

Wie bewerten Sie die Qualität Ihrer Supply Chain? Welche objektiven Kennzahlen lassen sich sinnvoll heranziehen? Welchen Nutzen ziehen Sie aus einer qualitativen Bewertung der Prozessbereiche Demand Planning, Manufacturing, Procurement, Inventory Management und Sales & Distribution?

  • Potenziale aufdecken mittels Indikatoren
  • Drillthrough: Welche KPIs stecken hinter den Indikatoren?
  • Welche Ursachen stecken hinter den KPIs?

Janke Grebe zeigt Ihnen, was mit Supply Chain Excellence unter SAP S/4HANA möglich ist, wie Sie mit Fiori bequemer und übersichtlicher kontrollieren und steuern und welchen Nutzen Sie im Management daraus ziehen können. 

Danach tauchen Sie mit Variosystems in die Tiefe von SCX for Procurement ab und erfahren, wie Supply Chain Excellence im Praxiseinsatz funktioniert. Globale Beschaffung von Nordamerika über Europa bis Asien, mit 5.500 Baugruppen und mehr als 35.000 aktiven Materialien – für den Elektronik-Fertigungsdienstleister Variosystems stellt das kein Problem dar. André Bättig und Toni Gantenbein sind auf Knopfdruck auf dem Laufenden, können jederzeit individuelle Statusreports ziehen und steuern alle Procurement-Prozesse aus einem zentralen System heraus. Kritische Materialien, Baugruppen und Unterbaugruppen werden transparent und topaktuell dargestellt, selbst Komponenten mit Mehrfachverwendung bleiben im Blickfeld. 

Wie die beiden Profis dies geschafft haben und was sie sich als nächstes vorgenommen haben, das erfahren Sie in dieser Keynote der Extraklasse.

Toni Gantenbein

Seit 2007 im Unternehmen, hat Toni Gantenbein bereits zahlreiche Positionen im Hause Variosystems bekleidet. Heute ist der gelernte Elektroniker im Bereich „Process & Tools Procurement“ zuhause und bringt dort sein großes technisches Know-How ein. Er leistete Pionierarbeit für die ifm Software, war Treiber für die Procurementlösung im eigenen Hause und ist der Profi für den Auf- und Ausbau des Formelwerks, für welches er zahlreiche unternehmensspezifische Formeln entwickelt hat, die heute eine wichtige Basis für die strategische Planung und operative Materialbedarfsplanung darstellen.

André Bättig

Mehr als 20 Jahre Erfahrung im IT-Bereich und 25 Jahre im Elektroniksektor weisen auf die tiefe Branchenkenntnis und die technologische Expertise von André Bättig hin. Als CIO war er Pionier in der Implementierung von SAP-Lösungen und hat die Umstellung auf S/4HANA maßgeblich vorangetrieben. Er war 2019 der erste SME, der den Wechsel zu S/4 erfolgreich umgesetzt hat. Seine Verantwortungsbereiche umfassen IT Operations, IT Business Exellence und IT Business Applications. Sein Fokus liegt hier auf der Umsetzung der strategischen Unternehmensvision und der Gewährleistung der operativen Exzellenz. Sein Ziel ist es, die IT-Abteilung nicht nur als Supportfunktion, sondern als strategischen Geschäftspartner zu positionieren und aktiv zur Wertschöpfung und zum Wachstum des Unternehmens beizutragen.

Janek Grebe

Seinen langjährigen Erfahrungsschatz als Inhouse Consultant für PP und PLM in der Industrie und seine Expertise in der Standardisierung von Supply-Chain-Prozessen als Process-Owner für internationale SAP Rollouts, weiß Janek Grebe in seinen Beratungsprojekten erfolgreich zu nutzen. Seit drei Jahren ist er als Process Consultant für ifm tätig. In dieser Funktion optimiert er, gemeinsam mit seinen Kunden, die Supply-Chain-Prozesse, deckt Synergien auf, begleitet die Implementierung und sorgt so für mehr Wirtschaftlichkeit.

TAG 1 – 10:30 bis 11:05 Uhr

Apollino

ON DEMAND NICHT VERFÜGBAR

Partnervortrag

Zielgerichtete Umsetzung eines Plan-For-Every-Part mittels Controlling von ifm

Mit der Unterstützung der Emporias Management GmbH hat der Netzwerkspezialist Hirschmann Automation seine Bestandsplanung optimiert:

Durch Einführung einer differenzierten Dispositionsstrategie sowie die Neu-Definition eines Materialklassenkonzepts, und nicht zuletzt durch den Einsatz der Controlling-Lösung von ifm, konnten beeindruckende Erfolge erzielt werden. Das „Plan-For-Every-Part“, kurz PFEP, führte bei Hirschmann zu einer deutlichen Reduzierung der Bestände bei  gleichzeitiger Erhöhung der Materialverfügbarkeit. Darüber hinaus konnte der dispositive Aufwand wirkungsvoll verringert werden. Details zum Erfolgskonzept „PFEP“ erfahren Sie in diesem Vortrag aus erster Hand.

Fotos von Uli Deutschmann (Hirschmann Automation & Control GmbH) und Christopher Schreiner (EMPORIAS Management Consulting GmbH), die auf den ifm SUCCESS DAYS 2024 einen Vortrag zur zielgerichteten Umsetzung eines PFEP halten.

Uli Deutschman, Hirschmann Automation & Control GmbH (a Beldon Brand) & Christopher Schreiner, EMPORIAS Management Consulting GmbH

Demand Planning

 

Predicting Sales: Vertriebstrends erkennen und Wachstumsstrategien entwickeln

Magie, Glaskugel oder fundierte Stochastik – es gibt vielfältige Möglichkeiten, eine Absatzplanung zu erstellen. Wir schwören auf Mathematik und Fakten! Erfahren Sie, welche Prognosemodelle für welches Szenario passend sind und weshalb Sie den automatisierten Empfehlungen der Software trauen können. Was macht eine Absatzplanung treffsicher und wie können Sie die Genauigkeit Ihrer Vorhersage ex-post beurteilen? „Besser werden“ gelingt nur durch Zielsetzung und Kontrolle. Jay Ganesh zeigt Ihnen, wie Sie mit der Demand Planning Software Ihren Forecast und damit Ihre ganze Prozesskette verbessern. Lernen Sie darüber hinaus die Highlights des aktuellen Release 24.0 kennen und erfahren Sie, wie die Roadmap-Planung für die Demand Planning Software von ifm aussieht.

  • Vertriebstrends durch gezielte Prognose erkennen
  • Wachsttumsstrategien auf treffsicheren Forecasts aufbauen
  • Absatzplanung mit Ist-Werten vergleichen und daraus lernen

The next generation of demand planning

Jayantth Ganesh

Jayantth Ganesh ist bereits seit 2020 als Berater für ifm unterwegs. Sein Spezialgebiet: Die Bedarfs- und Absatzplanung, inklusive der Erstellung treffsicherer Forecasts. Neben seiner Muttersprache Indisch spricht Jay Ganesh noch vier weitere Sprachen fließend. Von ifm wird er deshalb weltweit im Demand Planning eingesetzt.

TAG 1 – 11:35 bis 12:20 Uhr

Apollino

ON DEMAND NICHT VERFÜGBAR

Partnervortrag

Die Planung ist tot, es lebe die Planung!

Neue Technologien treffen in immer kürzerem Takt auf alte Problemstellungen. Um zu verstehen, wohin die Reise wohl gehen wird, blicken wir kurz zurück auf die Ursprünge der Supply-Chain-Planung und fokussieren die wesentlichen Entwicklungsschritte. Aber wie geht es weiter, welche Potenziale haben neue, disruptive Werkzeuge wie etwa Machine Learning und Künstliche Intelligenz und was ist der nächste große Schritt? Braucht es die Planung und die Planer dann noch oder steuert sich die Supply Chain dann autonom? Wagen wir gemeinsam eine Prognose!

Foto von Martin Pesch (aflexio), der einen Partnervortrag auf den ifm SUCCESS DAYS 2024 im Apollino hält.

Martin Pesch, aflexio – Gesellschaft für Management- und Prozessberatung mbh

Kundenvortrag

 

Supply Chain Excellence (SCX) unter S/4HANA bei der FUCHS-Gruppe

Die Mannheimer FUCHS-Gruppe plant eine Umstellung der bisherigen SAP ECC-Landschaft auf SAP S4/HANA. Im Rahmen eines Greenfield-Ansatzes wird die Nutzung von SCX als nahtlose Erweiterung des SAP Core geprüft. Hierzu werden während der Template-Definition strategische Überlegungen zur Integration der Lösung angestellt.

  • Herausforderung Greenfield – Umstieg auf SAP S/4HANA
  • Supply Chain Excellence – nahtlose Erweiterung des SAP-Systems?
  • Strategisch Planen – für eine reibungslose Lösungsintegration

Die FUCHS-Gruppe ist, mit über 6.000 Mitarbeitern weltweit, der führende unabhängige Anbieter von Schmierstoffen. FUCHS steht für das Versprechen „MOVING YOUR WORLD“. Mehr als 100.000 zufriedene Kunden weltweit bestätigen dies.

Dr. Ann-Kathrin Müller

Als Head of Operations Research ist Ann-Kathrin Müller bereits seit vier Jahren im Bereich Global Operations im Unternehmen tätig. Sie verantwortet die globale Standardisierung und das Reporting von Supply Chain Kennzahlen sowie die Entwicklung von harmonisierten taktischen und strategischen Planungsprozessen entlang der gesamten Wertschöpfungskette. Unter anderem fallen in ihren Tätigkeitsbereich Projekte zu S&OP und Netzwerkplanung. Aufgrund dessen ist sie auch Global Process Owner für die End-to-End Prozesse Inventory-to-Deliver und Plan-to-Manufacture.

Thomas Engelhardt

Als Head of Global ERP Logistics ist Thomas Engelhardt verantwortlich für alle globalen ERP-Projekte rund um die Logistik. Dazu gehören neben den typischen Prozessen des Supply Chain Managements auch die Bereiche Environment, Health & Safety, Nachhaltigkeit und Stammdatenmanagement. Nach 25 Jahren bei FUCHS kennt Thomas Engelhardt das Unternehmen und seine SAP-Systeme wie kaum ein anderer.

TAG 1 – 13:20 bis 14:00 Uhr

Apollino

ON DEMAND NICHT VERFÜGBAR

Breakout Session

Wie planen Sie eigentlich Ihre Produktion? Und wieso?

Der Produktionsplanungsspezialist Björn Knabe und der KI-Experte Daniel Schneider diskutieren mit Ihnen, ob und inwieweit KI in der Produktionsplanung helfen kann. Wo liegen die Vorteile, wo lauern Gefahren und weshalb sollte nicht einfach alles so bleiben, wie es ist?

Was sind Ihre Gründe, an Ihrer Vorgehensweise festzuhalten? Ist der Einsatz von KI zu komplex? Fürchten Sie Black-Box-Ergebnisse? Sind die Stammdaten nicht i.O.?

Kreieren Sie mit den ifm-Experten den Optimierer der Zukunft!

Fotos von Björn Knabe (ifm business solutions gmbh) und Daniel Schneider (ifm statmath gmbh), die auf den ifm SUCCESS DAYS 2024 eine Breaktout Session zum Thema Produktionsplanung optimieren mit KI leiten.

Björn Knabe, ifm business solutions gmbh & Daniel Schneider, ifm statmath gmbh

Externe Keynote

 

Die Welt schaut auf Siegen und den Super-Quantenrechner

Die FAZ spricht vom „Superrechner aus Quantentechnik“, der Industrieanzeiger vom „weltweit ersten modularen Superrechner“ und NRW-Ministerpräsident Hendrik Wüst sagt: „Dieses zukunftsweisende Projekt wird maßgeblich dazu beitragen, dass unser Land weiterhin an der Spitze von Forschung und Innovation steht.“ Die ganze Welt forscht seit Jahren nach einem praxistauglichen Quantencomputer, in Siegen ist es nun geglückt. Dr. Michael Johanning stellt Status, Herausforderung und Ausblick der Technologie vor und zeigt, was mit Quantenphysik made in Siegen möglich ist.

  • Apollo – Das Theater
  • TAG 1 – 13:55 bis 14:40 Uhr
  • ON DEMAND NICHT VERFÜGBAR
Dr. habil. Michael Johanning – CTO

Der habilitierte Physiker Dr. Michael Johanning ist Mitbegründer und CTO der eleQtron. Neben seiner erfolgreichen Mitwirkung an einer Vielzahl von Drittmittelprojekten hat er etliche Forschungsbeiträge zur Quanteninformationstechnologie veröffentlicht. Dr. Johanning blickt unter anderem auf eine Karrierestation bei Prof. Dr. William Phillips (Nobelpreis 1997 für Laserkühlung) zurück und war lange Zeit als Dozent an der Universität Siegen tätig.

TAG 1 – 14:05 bis 14:40 Uhr

Apollino

ON DEMAND NICHT VERFÜGBAR

Partnervortrag

Software testen leicht gemacht...

Ein neues Release, ein neues Modul oder ein Update: Immer wieder stehen Keyuser vor der Herausforderung, alle Transaktionen und Funktionalitäten durchzutesten.

Die Test-Automationssoftware von suxxesso bietet hier bahnbrechende Erleichterung. Der Keyuser spart Zeit, das Unternehmen Kosten und die Testqualität wird ganz automatisch mit gesteigert.

Christian Gaiser erklärt, wie die Software funktioniert und Anke Baier schildert ihre Erfahrungen im praktischen Einsatz, nach dem Motto „...if you have to change a running system!“

Fotos von Christian Gaiser (suxxesso gmbh) und Anke Baier (ifm business solutions gmbh), die auf den ifm SUCCESS DAYS 2024 einen Vortrag über die Test-Automationssoftware suxxesso halten.

Christian Gaiser, suxxesso gmbh & Anke Baier, ifm business solutions gmbh

Manufacturing

 

Unendlichkeit – Keine Option für die Produktionsplanung

Die Unendlichkeit bleibt dem Weltall vorbehalten, in diesem Vortrag geht es um finite Kapazitäten, um intuitive Planung per Drag-and-drop, um das Wissen über die Verfügbarkeit von Werkzeugen und vieles mehr. Dirk Fritz zeigt Anfängern und Fortgeschrittenen, wie moderne Produktionsplanung funktioniert, was das aktuelle Release für Raffinessen für Sie bereithält und wohin die Roadmap Sie noch führen wird.

  • Planung von finiten Kapazitäten in der Produktion
  • Aufträge effizient planen mit der grafischen Plantafel
  • Verfügbarkeit von Fertigungshilfsmitteln
  • Auslastung transparent darstellen im Dashboard

Newcomer-, NewFunctions- und Roadmap-Vortrag in einem

Dirk Fritz

Von der Pike auf gelernt: Dirk Fritz bringt jahrzehntelange Erfahrung als Manufacturing Process-Manager, Fertigungsleiter und Leiter Fertigungsplanung mit. Mehrere Jahre war der gelernte Werkzeugmechaniker mit der internationalen Einführung von SAP PP für ein Unternehmen der metallverarbeitenden Industrie in der Welt unterwegs, bis er vor zwei Jahren seine neue Heimat bei ifm fand.

TAG 1 – 15:10 bis 16:30 Uhr

Apollino

ON DEMAND NICHT VERFÜGBAR

Breakout Session

Target Workbench & Rule Workbench

Das Ziel klar vor Augen!
Gemeinsam mit Prozessberaterin Carla Lochte und Manager Marc Bertelmann, erarbeiten Sie den Durchblick im Kennzahlen-Dschungel und optimieren zielgerichtet die Disposition.
HIER IST HANDS-ON ANGESAGT!

Fotos von Carla Lochte (GIB S&D GmbH) und Marc Bertelmann (ifm business solutions gmbh), die die Breaktout Session zum Thema Target Workbench (TWB) und Rule Workbench (RWB) leiten.

Carla Lochte, GIB S&D GmbH & Marc Bertelmann, ifm business solutions gmbh

Kundenvortrag

 

Manufacturing bei Bizerba SE & Co. KG: „Road to Planning“

Als global agierender Konzern ist Bizerba in 120 Ländern aktiv und zählt mit über 4.500 Fachkräften und einem Jahresumsatz von rund 850 Millionen Euro zu den Schwergewichten der Branche. Im Vortrag geht es um die Einführung des ifm Planning in mehreren Werken, über die Zusammenarbeit mit ifm, die Herausforderungen, die zu meistern waren, und um die Erfolge, die gefeiert werden konnten.

  • Projektvorbereitung
  • Implementierungsphase
  • Ergebnisse aus dem Einführungsprojekt
  • Fazit & Ausblick

Bizerbas Weg zur Kapazitätsplanung

Carmelo Truisi

Bereits seit 2012 ist der studierte Wirtschaftsingenieur für Bizerba in verschiedenen Positionen tätig. Ob im operativen Einkauf, der Fertigungssteuerung oder der Projekt- und Prozesskoordination, Carmelo Truisi bringt einen Schatz an Praxiserfahrung mit. Seit 2023 ist er verantwortlich für die globale Material- und Produktionsplanung.

Preisverleihung & Ehrungen

 

Glückliche Gewinner: Verleihung des ifm Supply Chain Management Awards

Foto der ifm SCM AWARD Gewinner 2024 mit ihrem Gastgeber. V. l. n. r.: Frank Beyer (Rotkäppchen-Mumm), Thomas Engelhardt (FUCHS-Gruppe), Bilgin Kilic (ifm), Dr. Ann-Kathrin Müller (FUCHS-Gruppe), André Bättig & Toni Gantenbein (Variosystems), Björn Dunkel (ifm)

v. l. n. r.: Frank Beyer (Rotkäppchen-Mumm), Thomas Engelhardt (FUCHS-Gruppe), Bilgin Kilic (ifm), Dr. Ann-Kathrin Müller (FUCHS-Gruppe), André Bättig & Toni Gantenbein (Variosystems), Björn Dunkel (ifm)

Foto des ifm SCM Awards

Der ifm SCM Award hat seit 2023 ein neues Gesicht.

ifm SCM Award

Seit 2012 wird der Award an ifm-Kunden verliehen, die durch besondere Projekte im Umfeld der ifm-Supply-Chain-Software geglänzt haben.

Besondere Kosteneinsparungen, besonders schnelle Einführungsprojekte, Beteiligung an der Erweiterung der Software oder der besonders nachhaltige und langfristige Einsatz der Optimierungssoftware.

Das Gesicht des Awards hat sich zwar mit dem Namenswechsel von GIB zu ifm verändert, die Message bleibt jedoch gleich: „Wer den Award haben will, muss seinen Erfolg in Stück, Euro und Minute belegen.“

Jetzt für den ifm SCM Award 2025 bewerben!

Danke für viele Jahre Wertschätzung, Referenz und Sympathie

Die große Bühne bereitete Bilgin Kilic auch den diesjährigen Ehrengästen. Die treuesten Ansprechpartner, besten Ratgeber und Fürsprecher der ifm-Supply-Chain-Sparte wurden in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet.

Die Ehrengäste der ifm SUCCESS DAYS 2024: Gunnar Clavey (Airbus), Gerhard Zierlein (ebm-pabst), Clemens Körber (Gropper) mit ihren Gastgebern Björn Dunkel, Bilgin Kilic und Michael Schuster (ifm)

v. l. n. r. Michael Schuster (ifm), Gunnar Clavey (Airbus), Clemens Körber (Gropper), Bilgin Kilic (ifm), Gerhard Zierlein (ebm-pabst), Björn Dunkel (ifm)

Verdienter Applaus

Eine Foto-Collage der Award-Gewinner und Ehrengäste

Viel Beifall gab es für die Gewinner der ifm SCM Awards 2024 und die Ehrengäste.

RÜCKBLICK AUF DIE AGENDA TAG 2 – 2024

Externe Keynote

 

Rennfahrer Tim Zimmermann: „Leben am Limit!“

Rennfahrer – das bedeutet nicht nur erstklassige Leistung auf der Strecke zu erbringen, sondern auch das Team aus Technikern, Konstrukteuren und Mechanikern zu motivieren, zu steuern und anzutreiben. Tim Zimmermann schildert eindrucksvoll, welche Strategien und Maßnahmen er zu diesem Zweck einsetzt und welche besonderen Herausforderungen im Rennsport sich ihm dabei stellen. Er zeigt das Leben am Limit, die schillernden Seiten, aber auch den Alltag im Team.

  • Apollo – Das Theater
  • TAG 2 – 09:35 bis 10:35 Uhr
  • ON DEMAND NICHT VERFÜGBAR
Tim Zimmermann

Seit seinem achten Lebensjahr ist Tim Zimmermann als Rennfahrer aktiv. In seinem Vortrag wird er über die Höhen und Tiefen seiner Motorsportkarriere sprechen und dabei interessante Erkenntnisse aus seinem umfangreichen Netzwerk teilen. Seit elf Jahren wird er von ifm gesponsert.

Procurement

 

Mit der richtigen Beschaffungsstrategie besser wirtschaften!

Newcomer-, NewFunctions- und Roadmap-Vortrag in einem.

Felix Grab

Director Technical Management Procurement, ifm business solutions gmbh

Sascha Barbas

Abteilungsleiter S&OP Business Process Consulting, GIB S&D GmbH

TAG 2 – 11:10 bis 11:45 Uhr

Industrie 4.0 im Mittelstand: Wissen was läuft!

So werden Daten aus der Produktionsebene für die Geschäftsprozesse nutzbar, z. B. zustandsbasierte Wartung, automatische Nachschubsteuerung und automatisierter Wareneingang. So sieht die Praxis aus.

Fotos von Florian Siebert (ifm electronic gmbh) und Nikolaj Schmitz (ifm business solutions gmbh), die gemeinsam auf den ifm SUCCESS DAYS 2024 einen Vortrag zum Thema Industrie 4.0 im Mittelstand halten.

Florian Siebert, ifm electronic gmbh & Nikolaj Schmitz, ifm business solutions gmbh

Kundenvortrag

 

Procurement: Umzug nach SAP S/4HANA bei HYDAC International GmbH

HYDAC nutzt bereits seit Jahren die Synergiemöglichkeiten mehrerer Module der GIB Suite: Controlling, Operations, Planning und Operations Project. Beim Umstieg auf SAP S/4HANA war es somit keine Frage, dass die Suite den Umzug in die neue Welt begleitet.

Ostern 2024 war es dann soweit: Der Move stand an. In einem Step erfolgte der Umstieg weltweit in über 100 Werken und mit über 50 Buchungskreisen auf einen Schlag.

Jan Lißmann und Max Kreischer berichten, weshalb das Projekt in dieser Dimension durchgeführt wurde, wie die Vorbereitungen verliefen und wie erfolgreich die Umsetzung war. Dabei legen die Experten ihren Fokus auf die ifm-Procurement-Lösung und berichten, weshalb es beim Umstieg so wichtig ist, dem User seine gewohnte Umgebung zu erhalten.

  • Move zu SAP S/4HANA – Vorbereitung, Durchführung und Go-live
  • Hindernisse, Erfolge, Prioritäten
  • Verlässlichkeit – Der Umstieg auf Supply Chain Excellence
  • Procurement – Verlässlichkeit für den User

Lessons learned – Tipps für Nachahmer

Jan Lißmann

Nach über 19 Jahren Unternehmenszugehörigkeit kennt Jan Lißmann die HYDAC wie seine Westentasche. Heute ist er als Projektleiter in der IT zuständig für die SAP-Beratung entlang der Supply Chain.

Max Kreischer

Max Kreischer ist als Logistik-Koordinator dem Fachbereich Logistik-Consulting zugehörig. Er ist seit 17 Jahren dem Unternehmen HYDAC treu.

TAG 2 – 11:55 bis 12:25 Uhr

Kundenvortrag

Otto Fuchs formt die Zukunft der Instandhaltung!

Digitalisierte Instandhaltung vom Sensor bis ins SAP ERP bei einem der weltweit führenden Hersteller für NE*-Produkte. (*Nicht Eisen).

Bereits seit 2013 ist der Diplom-Ingenieur Viktor Ulrich für die Abteilung „Vorbeugende Instandhaltung“ tätig und weiß wie kein anderer, welche Herausforderungen technisch und menschlich zu meistern sind. Mit seiner großen Praxiserfahrung als Handwerks- und Industriemeister, seiner umfassenden fachlichen Expertise und dem Erfolgsprojekt „from sensor to ERP“ im Gepäck, gibt der Projektingenieur Einblicke in das „Warum“ und „Wie“ der Shopfloor-Anbindung.

Foto von Viktor Ulrich, der auf den ifm SUCCESS DAYS 2024 darüber berichtet, wie Otto Fuchs die Zukunft der Instandhaltung formt.

Viktor Ulrich, OTTO FUCHS KG

Inventory Management

 

Die Schatztruhe öffnen

Denken Sie nicht an Lagerhüter, Bodensatz und unnötig gebundenes Kapital. Sehen Sie Ihr Bestandsmanagement als Schatztruhe, in der Sie längst verloren geglaubtes Kapital wiederfinden.

Wie das funktioniert? Mit einer erstklassigen Software, die Ihnen Transparenz über Bestände verschafft, die Materialigenschaften durch Klassifizierungen visualisiert und Ihnen eine automatisierte Stammdatenpflege bietet.

Lassen Sie sich von Sven Daniel Heck in die Geheimnisse eines exzellenten Inventory Managements einführen und erfahren Sie darüber hinaus, welche Tricks und Kniffe das neue Release 24.0 für Sie auf Lager hat. Think positive – Think inventory!

  • Bestandstransparenz
  • Klassifizierung
  • ABC-/XYZ-Analyse
  • Stammdatenpflege

Ein Vortrag für Einsteiger und Fortgeschrittene und mit einem Ausblick auf die Roadmap.

Sven Daniel Heck

Consultant bei ifm

TAG 2 – 13:25 bis 14:10 Uhr

Apollino

ON DEMAND NICHT VERFÜGBAR

Breakout Session

Finden statt Suchen!

Track & Trace für die Digitalisierung von intralogistischen Prozessen nutzen: e-Kanban, automatisiertes Erfassen des Wareneingangs, Nachverfolgung von Materialien und Behältern.

Fotos von Steffen Heuel (HEUEL & LÖHER GMBH & CO. KG), Jan Wagener (ifm solutions gmbh) und Nikolaj Schmitz (ifm business solutions gmbh), die in ihrem Vortrag auf den ifm SUCCESS DAYS 2024 das Thema Track & Trace näher durchleuchten.

Steffen Heuel, HEUEL & LÖHER GMBH & CO. KG (Localino), Jan Wagener, ifm solutions gmbh, Nikolaj Schmitz, ifm business solutions gmbh

Kundenvortrag

 

Deep Understanding Safety Stocks – Präzise Vorhersagen durch KI

Drohende Lieferengpässe, unvorhersehbare Marktdynamik und der Druck der ständigen Lieferbereitschaft – viele Unternehmen reagieren auf diese Herausforderungen mit ausufernden Sicherheitsbeständen. Die Folge: Überhöhte Bestände, Kostenexplosion, Bodensatz.

„DAS GEHT DEUTLICH BESSER!“, meinen Marcão da Costa Zuzarte und Marc Bertelmann. Die beiden Top-Entwickler setzten bei der Lösung dieser multiplen Herausforderung auf KI und dass das funktioniert, zeigen sie in diesem Vortrag am Beispiel des Leuchtenherstellers Trilux:

  • Datenzentrierter Optimierungsansatz
  • Intelligentes Erfassen und tiefgehende Analyse von Daten
  • KI im klassischen ERP SAP-System
  • KI -reif für S/4HANA

Gemeinsam mit Katharina Hachmann von Trilux zeigen die Experten eindrucksvoll, wie präzises Bestandsmanagement der Neuzeit funktioniert und wie durch den Einsatz von KI mehr Resilienz und Zukunftsfähigkeit in die Supply-Chain-Prozesse einzieht.

Marc Bertelmann

Schon während seines Studiums hat sich der Wirtschaftsinformatiker mit dem Thema „Künstliche Intelligenz“ auseinandergesetzt und forscht bis heute nach nutzenstiftenden Anwendungsmöglichkeiten. Vor Jahren brachte er das erste neuronale Netz (KI) in die GIB Software. Heute leitet er die technische Produktentwicklung für die Bereiche Controlling und Inventory Management und setzt einen wesentlichen Schwerpunkt auf die Gestaltungsprozesse von KI-Lösungen im Logistik- und SCM-Umfeld.

Marcão da Costa Zuzarte

Marcão da Costa Zuzarte bringt neben seinem akademischen Background in Unternehmensführung, Medien und Wirtschaftsinformatik jahrzehntelange Praxiserfahrung in Digitalisierungsberatung und Software-Entwicklung mit. Seit 2021 schließt er bei NEUROLOGIQ die Lücke zwischen Kundenwunsch und technischer Machbarkeit in großen KI-Projekten.

Katharina Hachmann

2017 startete Katharina Hachmann ihre Karriere im Hause Trilux als Prozessmanagerin für die Bereiche Beschaffung & Fertigungssteuerung. In dieser Funktion ist sie, fast nebenbei, zur Expertin für die GIB Suite und hier insbesondere das Formelwerk geworden. In den letzten acht Jahren konnte sie die SCM-Prozesse bei Trilux deutlich straffen und optimieren und ist heute Leiterin dieses Bereichs.

TAG 2 – 14:20 bis 14:55 Uhr

Breakout Session

Zugeschaut und Mitgebaut!

Jetzt sind Sie dran: Bauen Sie unter Anleitung der Experten eine IIoT-Landschaft! Und das wird gebaut: Betriebsstunden erfassen, Zustände und Mengen überwachen.

Foto von Matthias Marx (GIB S&D GmbH), der im Rahmen einer Breakout Session auf den ifm SUCCESS DAYS 2024 zeigt, wie man eine eigene IIoT-Landschaft baut.

Matthias Marx, GIB S&D GmbH & Friends

SAP BTP

 

The clean core – Die visionäre App-Landschaft der SAP

The clean core – seit Jahren geistert diese Aussage durch die SAP-Community. Aber was steckt dahinter? Was bedeutet diese technologische Prämisse für Partnerprodukte und Z-Programme? Björn Dunkel stellt anschaulich und verständlich dar, was technologisch höchst anspruchsvoll ist. Er zeigt die Konsequenzen auf, bietet Lösungsansätze seitens ifm und zeigt die BTP-Roadmap für Supply Chain Excellence.

  • Wieso gibt es in der BTP nur Apps?
  • Wie durchlässig sind die Grenzen in den Core?
  • Wie disruptiv ist der Ansatz gegenüber der bisherigen Technologie?
  • Welche Lösungen bietet ifm? Wann?

SAP BTP:

Björn Dunkel

Managing Director, ifm business solutions gmbh

TAG 2 – 15:00 bis 15:30 Uhr

Apollino

ON DEMAND NICHT VERFÜGBAR

Partnervortrag

Mit Process Mining den Einstieg in die industrielle KI meistern

Künstliche Intelligenz ist ein Werkzeug, mit dem wir dem Fachkräftemangel entgegentreten, die Arbeitnehmer entlasten und schließlich unseren Wohlstand erhalten können. Wie wichtig die Datengrundlage für den erfolgreichen Einsatz ist, zeigt sich daran, dass Data Scientists über ein Drittel ihrer Arbeitszeit mit Datenbeschaffung und Datenbereinigung verbringen und jeder zweite von ihnen „Datenqualität“ als größte Herausforderung ansieht. Nach der aufwendigen Bereinigung kann zwar mit den Daten gearbeitet werden, aber leider entstehen viel zu oft Aufbereitungssilos. Für einen ganzheitlichen Ansatz sollte daher zunächst an der Grundlage gearbeitet werden. Mit Process Mining schaffen Sie genau diese Grundlage, generieren bereits Mehrwert und nehmen zeitgleich Ihre Angestellten bei Ihrer KI-Strategie mit – wie unsere Praxisbeispiele zeigen.

Foto von Dr. Clemens Wolf (Rothbaum Consulting Engineers GmbH), der in seinem Partnervortrag auf den ifm SUCCESS DAYS 2024 mehr über das Thema Process Mining erzählt.

Dr. Clemens Wolf, Rothbaum Consulting Engineers GmbH

JA, ICH MÖCHTE DIE SUCCESS DAYS 2024 ON-DEMAND!

Videos & Präsentationen zum Download: 

Art der Kontaktaufnahme (optional)

Datenschutz

Hier finden Sie unseren Datenschutzhinweis.