1. Startseite
  2. Produkte
  3. Prozesssensoren
  4. Analysesensoren

Analysesensoren

  • Kompakte Leitfähigkeitssensoren für den Lebensmittelbereich
  • Induktive und konduktive Leitfähigkeitssensoren
  • Robuste Sensoren zur Überwachung der Ölqualität
  • Relative Feuchte und Partikelkonzentration

Analysesensoren

Leitfähigkeitssensoren sind prädestiniert für Anwendungen in der Lebensmittelindustrie. Sie erkennen die Leitfähigkeit und Konzentration unterschiedlicher Medien und ermöglichen so eine eindeutige Unterscheidung von z.B. Reinigern, Spülwasser und Lebensmitteln. Das ermöglicht nicht nur eine durchgehende Produktverfolgung, sondern auch die Reduzierung des Ausschusses an Produkt und Spülwasser- und das ganz ohne Einstellung des Sensors.

Ölsensoren überwachen den Qualitätszustand von Hydraulikflüssigkeiten und Schmierstoffen. Genauer gesagt erfasst der Partikelmonitor der Baureihe LDP den Reinheitsgrad bzw. das Verschmutzungsniveau von Mineralischen, Ester- und Bioölen. Der Ölfeuchtesensor der Baureihe LDH misst die relative Feuchte und Konzentration von Wasser in Öl.

Analysesensoren tragen somit wesentlich zur zustandsorientierten Instandhaltung und zur Vermeidung von Stillstandzeiten bei.