Werkzeugmaschinen / Metallbearbeitung

  • Hohe Zuverlässigkeit bei Nässe und Ölen dank IP68/69K auch bei starken Temperaturschwankungen von -40 °C bis 85 °C z.B. bei der Verwendung von Kühlschmiermitteln
  • Werkstücke werden unabhängig vom verwendeten Metall auf gleichem Schaltabstand erfasst
  • Kleinbauformen auf engstem Raum einsetzbar

Mobile Arbeitsmaschinen

  • Hohe Zuverlässigkeit bei Nässe und Ölen dank IP68/69K auch bei starken Temperaturschwankungen von -40°C bis 85°C z.B. Betrieb der mobilen Arbeitsmaschinen bei verschiedenen Witterungsverhältnissen im Sommer und Winter
  • Resistent geben Schocks und Vibrationen z.B. durch Motor-Vibrationen oder Erschütterungen durch Unebenheiten im Gelände bzw. im Anwendungsbereich der mobilen Arbeitsmaschine

Lebensmittel und Hygiene

  • Hohe Zuverlässigkeit bei Nässe und Ölen dank IP68/69K auch bei starken Temperaturschwankungen von -40 °C bis 85 °C z.B. bei der Hochdruckreinigung
  • Hohe Schaltfrequenzen ermöglichen schnelle Erfassung z.B. zur Erfassung vieler kleiner Metallhaken im Geflügelschlachthof
  • Störungssichere Sensor-Elektronik schützt vor negativen Fremdeinflüssen z.B. durch fehlerhafte, alte oder nicht geerdete Anlagen

Gefriertrocknungs- / Schockgefrieranlagen

  • Magnetfeldfestigkeit auch bei stark schwankenden Magnetfeldern
  • Hohe Zuverlässigkeit auch bei großen und rapiden Temperaturschwankungen von -40 °C bis 85 °C

Tiefkühlhäuser

  • Resistent gegen Fehlschaltungen bei tiefen Temperaturen und Fremdeinflüssen z.B. durch Beleuchtungsanlagen

Automobilindustrie

  • Starke Präsenz auf den Freigabelisten der Automobil-Hersteller
  • Lagerbestandsreduzierung möglich, da Kplus-Sensoren einen einheitlichen Schaltabstand auf alle Metalle bieten und universell einsetzbar sind

Schweißroboter im Karosseriebau

  • Geräte sind auch mit Antihaftbeschichtung zum Schutz gegen anhaftende Schweißperlen erhältlich
  • Störsichere, magnetfeldfeste Sensortechnik verhindert Fehlschaltungen durch das Schweißen
  • Keine Beeinträchtigung durch hohe Temperaturen in der Nähe vom Schweißprozess

Förderanlagen

  • Hohe Schaltfrequenzen ermöglichen schnelle Erfassung z.B. beim Transport vieler kleiner Metallbauteile oder Werkstückträger
  • Resistent geben Schocks und Vibratione z.B. durch Kollisionen bzw. Erschütterungen der Anlage durch die Transportgüter

Verpackungsanlagen

  • Skin-Effekt der Sensoren ermöglicht größere Schaltabstände bei dünnen Verpackungen z.B. bei Konserven oder Aluminiumdeckeln auf Kunststoffbehältern
  • Die möglichen hohen Schaltfrequenzen erlauben eine schnelle Materialerfassung

Alle Sensoren Kplus auf einem Blick

Im industriellen Einsatz sind induktive Sensoren heutzutage unentbehrlich. Sie bieten im Vergleich zu mechanischen Schaltern nahezu ideale Voraussetzungen: berührungslose, verschleißfreie Arbeitsweise sowie hohe Schaltfrequenzen und Schaltgenauigkeiten. Zudem sind sie unempfindlich gegen Vibrationen, Staub und Feuchtigkeit. Induktive Sensoren erfassen berührungslos alle Metalle.