You probably do not come from: Switzerland. If necessary, change to: United States

Füllstandsensor LI zur Grenzstand- und Leckagenüberwachung

Die zuverlässige Alternative zum Schwimmerschalter

Der Füllstandsensor LI ist ideal geeignet, um Füllstände zu erfassen und Leckagen zu detektieren. Dank kapazitiver Messtechnik kommt der Sensor ohne bewegliche Bauteile aus. Ein Funktionsausfall aufgrund von Ablagerungen an der Mechanik ist damit ausgeschlossen. Das spart Kosten und Aufwand für Wartungsarbeiten.

Plug & Play Grenzstandschalter mit digitaler Kommunikation

Die Grundeinstellungen ab Werk sind je nach Sensortyp für den Einsatz in Ölen oder Wasser geeignet, sodass in diesen Fällen die Installation per Plug & Play erfolgen kann. Darüber hinaus kann der Sensor per IO-Link beliebig angepasst werden. Der Sensor erfasst auch die Mediumtemperatur und überträgt diese gleichzeitig digital per IO-Link.

WHG-Zulassung (Relevant für Deutschland)

Die Varianten der Baureihe LI21x sind nach DIBt geprüft und besitzen eine Zulassung gemäß des Wasserhaushaltsgesetzes, kurz WHG. Das Gesetz dient dem Schutz von oberirdischem Gewässer, Grundwasser sowie Küstenwasser. Gerade wenn es um die Lagerung von wassergefährdenden Stoffen geht, müssen unter anderem die Tanks sowie die daran verbauten Sensoren eine WHG-Zulassung besitzen.

Die richtige Wahl aus guten Gründen

Zwei verschiedene Medien können erfasst werden -
Sichere Produkterkennung, Unterscheidung von Öl und Wasser
Der Sensor überzeugt mit Wartungsfreiheit, da er frei von beweglichen Teilen ist
Ein Sensor – zwei Messgrößen:
Der LI bietet Füllstand- mit integrierter Temperaturüberwachung
Schnell und einfach können Abgleich und Einstellung per induktiver Teach-Taste vorgenommen werden

Grenzstandüberwachung von Kühlschmiermittel, z.B. Einsatz als Überfüllsicherung

Ziel

  • Einfache und zuverlässige Grenzstandüberwachung, z.B. Einsatz als Überfüllsicherung

Vorteile

  • Temperatur- und Füllstandüberwachung für erhöhte Transparenz in Ihrer Applikation
  • Über großen Temperaturbereich anwendbar
  • Frei von mechanischen Teilen – minimaler Wartungsbedarf
  • Einfache Einstellung über integrierten induktiven Taster oder per Software, z.B. moneo

Grenzstandüberwachung von Hydrauliköl

Ziel

  • Einfache und zuverlässige Grenzstandüberwachung von Hydrauliköl

Vorteile

  • Temperatur- und Füllstandüberwachung für erhöhte Transparenz in Ihrer Applikation
  • Zuverlässige Überwachung dank kapazitiver Messtechnik
  • Frei von mechanischen Teilen – minimaler Wartungsbedarf
  • Gut sichtbare Anzeige des Schaltzustandes

Ersatz von Schwimmerschaltern

Vorteile

  • Der LI hat keine bewegten Teile
    • kein Verkleben oder Verklemmen
    • reduzierter Wartungsaufwand
    • erhöhte Anlagenverfügbarkeit
  • Funktioniert auch bei Verschmutzung und Schaum
  • Flexible Einbauposition

Der LI ist in vier verschiedenen Längen verfügbar:

Ohne WHG Mit WHG
LI5131 (132 mm) LI2131 (132 mm)
LI5132 (273 mm) LI2132 (273 mm)
LI5133 (481 mm) LI2133 (481 mm)
LI5134 (737 mm)  

Vorteile mit IO-Link

  • Mehr Flexibilität dank digitaler Kommunikation
    Die Grundeinstellungen ab Werk sind beim LI513x für den Einsatz in Wasser und beim LI213x für den Einsatz in Öl geeignet. In diesen Fällen kann die Installation per Plug & Play erfolgen. Darüber hinaus kann der Sensor per IO-Link beliebig angepasst werden
  • Ein Sensor – zwei Messgrößen
    Der Sensor erfasst neben dem Füllstand die Mediumtemperatur und überträgt diese gleichzeitig digital per IO-Link
  • Transparente Prozesse
    Mediums-Veränderungen werden genau erfasst, wodurch frühzeitige Instandhaltungsmaßnahmen ergriffen werden können
  • Flexibel einstellbar
    Freie Konfiguration der Schaltausgänge

FAQ

Produkte