You probably do not come from: Switzerland. If necessary, change to: United States
  1. Produktneuheiten
  2. Condition Monitoring
  3. Raus aus dem Schaltschrank: Schwingungsdiagnose direkt im Feld

Raus aus dem Schaltschrank: Schwingungsdiagnose direkt im Feld

  • Robustes IP-67-Gehäuse für den dezentralen Einsatz
  • Schnelle, fehlerfreie Installation und Nachrüstung dank Standard-M12-Anschlüssen
  • Sechs Signaleingänge erfassen alle relevanten Daten für Condition Monitoring
  • Integrierte Trennung zwischen Automatisierungs- und IT-Netz
  • Kompatibel mit allen gängigen Beschleunigungssensoren

Für die effiziente und dezentrale Schwingungsdiagnose

Das Diagnosesystem VSE9xx kann dank seines robusten IP-67-Gehäuses direkt im Feld montiert werden. Dort kann es bis zu vier dynamische Signale (z. B. Beschleunigung) auswerten und die Daten per Ethernet oder per Feldbus weiterleiten. Über zwei zusätzliche Eingänge (1x Pulssignal, 1x Analog) können weitere, für das Condition Monitoring relevante, Informationen wie Drehzahl und Temperatur erfasst werden.

Einfache Integration auch in bestehende Anlage

Die IP-67-VSE eignet sich perfekt für das einfache Retrofitting einer Schwingungsüberwachung an Ihren Bestandsanlagen. Das vollständige IP-67-Portfolio von ifm, das unter andrerem auch Switche, IO-Link-Master, Netzeile und EdgeDevices umfasst, bietet ihnen maximale Flexibilität beim Retrofit Ihrer Anlage. Zeit, Platz und Kosten für die Installation werden erheblich reduziert.

Sichere Verbindung per Standard-M12-Anschluss

Die Beschleunigungssensoren werden per Standard-M12-Verbindungskabel an die VSE angeschlossen. Dies ermöglicht eine fehlerfreie Installation und sorgt zudem für die im Feld erforderliche Dichtigkeit gegen äußere Einwirkungen.

Verbindungstechnik