1. Startseite
  2. Technologien
  3. io-key - Unlock A New Dimension of Business

io-key - Unlock a new Dimension of Business

Aktuell ist es sehr aufwendig und vergleichsweise teuer, Sensordaten von kleinen oder dezentralen Applikationen zentral zu überwachen. Hohe Anfangsinvestitionen in die benötigte Infrastruktur oder kostspielige Verkabelung machten solche Vorhaben meist unattraktiv und unrentabel. Dies ändert sich nun schlagartig – mit io-key!

Der Clou: io-key übermittelt die Daten der angeschlossenen Sensoren per Mobilfunknetz (NB-IoT oder 2G-Netz) in eine gesicherte Cloud, wo sie dem Nutzer in einem Dashboard übersichtlich aufbereitet jederzeit und an jedem Ort zur Verfügung stehen. Lange, teure und fehleranfällige Kabelstrecken zu entlegenen Sensoren sind damit ebenso Geschichte wie eine überdimensionierte, kostspielige Infrastruktur beim Einsatz weniger Sensoren.

So einfach kann das Monitoring dezentraler Prozesse und Anlagen sein.

io-key im Detail

io-key im Detail: simpel, komfortabel, leistungsstark


Simpel: Sparen Sie Zeit und Geld bei der Installation
Mit io-key entscheiden Sie sich vom ersten Moment an für eine einfach zu handhabende, aber dennoch leistungsstarke Form des Monitorings von Prozessen und Anlagen. Eine Stromversorgung und die Verfügbarkeit eines GSM-Netzes – mehr benötigt io-key nicht, um die Daten der angeschlossenen IO-Link-Sensoren an die Cloud zu übermitteln. Die aufwändige Anbindung ans Firmennetzwerk oder an eine Steuerung entfällt.

Komfortabel: Alarmfunktion per Mail und SMS, automatische Berichte
Im übersichtlichen Dashboard kann der Anwender mit wenigen Mausklicks Grenzwerte für die angebundenen Sensoren einstellen. Werden diese über- oder unterschritten, wird der Anwender per Mail oder SMS alarmiert. Zudem können sämtliche Daten automatisiert zu Berichten zusammengefasst und exportiert werden.

Leistungsstark: robustes Gehäuse, vielfältige Sensorauswahl
Ob in staubiger Umgebung oder im Freien: io-key ist dank Schutzklasse IP65 für jedes Einsatzszenario bestens gewappnet. Dank zweier Sensor-Anschlüsse lassen sich zahlreiche Monitoring-Szenarien realisieren. Dazu hält ifm eine große Vielzahl an IO-Link-Sensoren bereit.

Im Überblick

Im Überblick: Die Vorteile von io-key

 

  • Plug & Play Monitoring: Sensorgestützte Anlagenüberwachung ohne Netzwerkplanung und Verkabelung
  • Einfache Inbetriebnahme: io-key an Stromversorgung anschließen, Sensor(en) an io-key anschließen, auf ifm-cloud registrieren. Fertig! Schon können Sie die Sensordaten auslesen.
  • Hohe Flexibilität: Freie Wahl des Montageortes – dank IP65 auch im Außenbereich. Freie Auswahl aus einer Vielzahl an IO-Link-Sensoren für jeden Einsatzzweck
  • Effizient: Geringe Kosten im Vergleich zu anderen industriellen Cloud-Lösungen

 

io-key in der Praxis: Anwendungsbeispiele


Überwachung von alten Maschinen per Funkgateway.
Bisher war es gängige Praxis, den IO-Link-Sensor direkt mit der SPS zu verbinden. Da diese jedoch nur die Schaltsignale verarbeitet, gehen ca. 95 Prozent der Prozessinformationen verloren. Mit dem Einsatz von io-key können diese digitalen Informationen nun direkt aus dem Prozess in die Cloud übermittelt und anschließend zur genaueren Analyse der Maschine genutzt werden.

Drucküberwachung an Pumpstationen
Mit dem io-key lässt sich die ordnungsgemäße Pumpfunktion abseitsgelegener oder mobiler Pumpstationen jederzeit im Blick halten. Per Alarmfunktion werden Abweichungen vom Sollwert unmittelbar gemeldet, sodass schnell reagiert und die gewünschte Pumpleistung wiederhergestellt werden kann.

Füllstandmessung an Behältern
Futtersilos, Tanks für Druckertinte oder Betonzusatzstoffe haben eines gemeinsam: Sie sollten aufgefüllt werden, bevor sie komplett entleert sind. Lieferanten, die Ihre Tanks beim Kunden mit io-key versehen, können eine zuverlässige unterbrechungsfreie Produktversorgung garantieren. Hat der Füllstand ein definiertes Level erreicht, kann die Logistik automatisch die Neubefüllung anstoßen. Ein echtes Plus in der Servicequalität!

Predictive Maintenance an entlegenen Maschinen
Ventilatoren an dezentralen Kühlhäusern oder Lagerstätten können per io-key ebenso überwacht werden, wie entlegene Motoren oder Pumpen, etwa in der automatisierten Landwirtschaft. Lagerschäden, Unwuchten und ähnliche Anzeichen für einen baldigen Maschinenschaden werden per Schwingungssensor detektiert und per io-key ans zentrale Dashboard gemeldet. So werden wichtige Arbeitsprozesse nicht ungeplant unterbrochen, oder die Produktqualität bleibt durch konstante Lagerbedingungen gewahrt.

Aktivierung io-key

Bestellung Datenmodel und Cloudleistung zum ifm io-key AIK001
 

Datentarife

PDF-Datei hier herunterladen und Formular ausfüllen


Bitte stellen Sie sicher, dass eine aktuelle Version von Adobe Acrobat Reader oder Acrobat installiert ist, und aktivieren Sie das Plugin für Ihren Browser! Falls das PDF dennoch nicht angezeigt werden sollte (etwa bei Tablet- oder Smartphone-Nutzung), nutzen Sie bitte die Möglichkeit zum Download.

Kontakt
Sie haben weitere Fragen zum io-key? Gerne stehen wir Ihnen zur Verfügung!

 Alle Kontaktdetails