1. Startseite
  2. News
  3. Wirtschaft hautnah:

Wirtschaft hautnah:

72 Schüler treffen Michael Marhofer, Vorstandsvorsitzender der ifm-Unternehmensgruppe

Beim Dialog mit der Jugend waren am 20. März 2019 insgesamt 72 Schülerinnen und Schüler auf Tuchfühlung mit der Wirtschaft. Die jungen Leute hatten die Möglichkeit, Herrn Marhofer im persönlichen Gespräch zu erleben und ihm persönlich Fragen zu stellen.

Bereits zum fünften Mal beteiligte sich die ifm-Unternehmensgruppe an der jährlich stattfindenden Schüler-Manager-Gesprächsreihe und begrüßte am 20.03.2019 72 Schülerinnen und Schüler der Gustav-Heinemann-Gesamtschule in Dortmund, dem Gymnasium Essen-Überruhrn und dem Hittorf Gymnasium in Recklinghausen. Eingeläutet wurde die Veranstaltung durch eine Führung durch das ifm-Logistikzentrum an der Bamlerstraße. Fünf ifm'ler zeigten den Schülerinnen und Schülern die Abläufe und erläuterten die Prozesse.

Im Anschluss trafen die Schülerinnen und Schüler Michael Marhofer im „Filmstudio Glückauf". Im Vorfeld waren die jungen Leute umfassend über das Unternehmen ins Bild gesetzt worden und haben auf Grundlage dessen einen Fragenkatalog für das Gespräch mit dem Vorstandsvorsitzenden der ifm-Gruppe vorbereitet. Dieser reichte von „Wie viele Tage im Jahr sind Sie auf Reisen?" und „Welche Voraussetzungen muss man erfüllen, um so ein Unternehmen wie ifm zu führen?" bis hin zu „Wie viele Neuentwicklungen gibt es pro Jahr?". Auch wurde das Thema Ausbildung bei ifm angesprochen und auf die Bewerbungszeiträume und -abläufe hingewiesen.

Die Schülerinnen und Schüler hatten keinerlei Scheu, so dass ein lebhafter und lockerer Austausch zwischen „Schülern und Chef" entstand. Beim anschließenden „Come Together" mit kleinem Imbiss und Getränken im Foyer des Glückaufhauses nutzten die Schülerinnen und Schüler noch die Chance zum weiteren Austausch mit dem „Chef zum Anfassen" und weiteren ifm'lern.