1. Startseite
  2. News
  3. ifm ist dreifacher Preisträger des iF DESIGN AWARD 2020

ifm ist dreifacher Preisträger des iF DESIGN AWARD 2020

MVQ, O2I und OGD räumen beim Award ab.

ifm hat den diesjährigen iF DESIGN AWARD gleich für drei Produkte gewonnen: Der MVQ, der OGD und die O2I wurden alle drei ausgezeichnet und zählen somit zu den Preisträgern des weltweit renommierten Design-Labels.

Der iF DESIGN AWARD wird einmal im Jahr von der weltweit ältesten unabhängigen Designinstitution, der iF International Forum Design GmbH in Hannover, vergeben.

Die drei ifm-Produkte konnten die 78-köpfige,  internationale Expertenjury überzeugen und sich gegen zahlreiche andere Bewerber durchsetzen: Die Juroren hatten unter 7.298 Einreichungen aus 56 Ländern das begehrte Gütesiegel zu vergeben.

Über den iF DESIGN AWARD

Seit 67 Jahren ist der iF DESIGN AWARD ein weltweites, anerkanntes Markenzeichen, wenn es um ausgezeichnete Gestaltung geht. Die Marke iF ist als Symbol für herausragende Designleistungen international etabliert. Der iF DESIGN AWARD gehört zu den wichtigsten Designpreisen der Welt. Er prämiert Gestaltungsleistungen aller Disziplinen: Produkt-, Verpackungs-, Kommunikations- und Service-Design, Architektur und Innenarchitektur sowie Professional Concept.

Die Produkte

Der smarte Ventilsensor MVQ detektiert die Position einer Ventilklappe auf den Grad genau und visualisiert diese über die Rundum-LED des Sensors. Selbst aus großer Entfernung ermöglicht dieses optische Feedback eine einfache Identifikation des Ventilzustandes. Das Einlernen verschiedener Positionen der Ventilklappe ist außerdem kontaktlos über eine induktive Schaltfläche auf der Oberseite des Sensors möglich. Hier leitet die LED den Nutzer visuell durch den Einstellprozess.

Der optische Positionssensor OGD wird bei der Qualitätskontrolle in industriellen Fertigungsanlagen eingesetzt. Er erfasst selbst kleinste Teile dank der PMD-Lichtlaufzeitmessung zuverlässig und kann so Fehler in Sekundenschnelle erkennen. So wird ein hohes Maß an Präzision im Fertigungsprozess gewährleistet. Zwei gut sichtbare LEDs visualisieren die Schaltpunkte. Wenn ein Sollwert erreicht wird, wird dem Anwender mithilfe der LEDs ein eindeutiges Feedback gegeben. Seine kompakte und robuste Bauform wappnet ihn bestens für ein geringes Platzangebot oder raue Gegebenheiten.

Die O2I500 überzeugt durch stabile Leseergebnisse unter schwierigsten Bedingungen der Fabrikautomation. Sie liest bis zu vier verschiedene Codes in Millisekunden um Werkstücke zur richtigen Zeit zu den richtigen Maschinen zu bewegen. So wird effizient und unter hoher Qualität produziert. Sie vereint Robustheit, Formschlüssigkeit und intuitive Handhabung dank des one-button Teachs und der Konfigurations-App. Die O2I500 setzt neue Maßstäbe bei der Einrichtung automatischer Produktionsprozesse.