1. Startseite
  2. 3D-Objekterkennung
  3. Palettenerkennungssystem PDS

Palettenerkennung: Pick-Prozesse beschleunigen mit PDS

Das Palettenerkennungssystem PDS (Pallet Detection System) ist eine Software-Lösung zur schnelleren, vollautomatischen Erfassung aller Standard-Palettentypen mit zwei Taschen in sechs Freiheitsgraden. In Verbindung mit der O3D3xx-Hardware wird die Position der Palette schneller erfasst, ohne dass die Präzision beeinflusst wird. Damit reduziert sich die Gesamtzyklusdauer der Palettenerkennung bei autonomen und teilautonomen Palettenhandling-Fahrzeugen.

Das Palettenerkennungssystem steigert die Leistung von autonomen und teilautonomen Fahrzeugen, indem die Erkennungsgeschwindigkeit der Paletten-Position erhöht wird, ohne dass die Präzision beeinflusst wird.

Zeitersparnis pro Pickvorgang

Aktuell   5 sec
PDS   0,8 sec
Δ Zeit   4,2 sec

PDS im Einsatz bei Tecnoferrari

Effizienzsteigerung mit PDS
Die Daten basieren auf 12 Picks pro Stunde pro Fahrzeug

OEE (Gesamtanlageneffektivität) ist der Standard zur Messung der Fertigungsproduktivität. Einfach gesagt ist dies der prozentuale Wert der tatsächlich produktiven Tätigkeit der Anlage im Rahmen der insgesamt anfallenden Fertigungszeit.


Verfügbarkeit

Summe der geplanten Stunden - verlorene Zeit

Summe der geplanten Stunden


Leistungsrate

Tatsächliche Maschinengeschwindigkeit

Auslegungsgeschwindigkeit der Maschine


Qualitätsfaktor

Anzahl der Gutprodukte

Gesamtzahl der hergestellten Produkte

Die wohl wichtigste Kennzahl der OEE für eine Robotik-Anwendung ist die Leistungsrate, bei der langsame Zyklen und kleine Stopps erfasst werden. Der Wert gibt an, wieviel Prozent der maximal möglichen Leistung erreicht werden. Sprich: Wie effizient die Anwendung tatsächlich abläuft. Mit PDS, wird die Leistungsrate – und damit die Effizienz – gesteigert, da die zum Aufnehmen der Palette benötigte Zeit reduziert wird.