1. Startseite
  2. Produktneuheiten
  3. Positionssensoren
  4. Der PMD Profiler: exakte Konturerfassung für inline Qualitätskontrollen

Der PMD Profiler: exakte Konturerfassung für inline Qualitätskontrollen

  • Inline Qualitätskontrolle zur Prüfung einer korrekten und vollständigen Montage
  • Schnelle Inbetriebnahme ohne Software
  • Abstandsunabhängige Messung für hohe Toleranz bei der Objektpositionierung
  • Fremdlichtimmunität – keine Abschirmung oder externe Beleuchtung erforderlich

Das Leistungs-Plus dank IO-Link

  • Optionale Konturvisualisierung per Software zur vereinfachten Fehleranalyse

Präziser Objektscan zur Qualitätskontrolle
Der Profiler prüft etwa in der Montage- und Handhabungstechnik nicht allein die Präsenz eines Objektes, sondern stellt fest, ob tatsächlich das vorgesehene Bauteil verwendet und korrekt angebracht wurde. Dazu wird per Lichtschnittverfahren die Kontur des geprüften Objekts mit der vorab per Tastendruck eingelernten Soll-Kontur abgeglichen. Auch kleinste Unterschiede, etwa bei nahezu identischen Bauteilen erkennt der optoelektronische Line-Scanner zuverlässig. Aufgrund der Distanzunabhängigkeit entfällt beim PMD Profiler die bei 1D-Sensoren notwendige aufwendige Positionierung. Ebenso kann dank der Fremdlichtunempfindlichkeit auf Abschirmungen oder externe Beleuchtung wie bei Kamerasystemen verzichtet werden. Der Sensor ist mit seinem benutzerfreundlichen Farbdisplay und der intuitiven 3-Tasten-Bedienung auch ohne Software binnen weniger Minuten betriebsbereit. Wahlweise können per IO-Link Informationen zur Ausschussrate und die erfassten Objektprofile übertragen werden.

Region of Interest: höherer Genauigkeitsgrad
Um Abweichungen bei nahezu ähnlichen Bauteilen noch zuverlässiger festzustellen, lässt sich die Profil- Auswertung über die Region-of-Interest-Funktion auf den relevanten Objektbereich mit zwei Markierungen auf der sichtbaren Laserlinie eingrenzen. Im Fixed-Modus lässt sich die Funktion verwenden, um die exakte Positionierung eines Objektes zu überprüfen. Im Floating-Modus erfolgt der Konturabgleich variabel entlang der Laserlinie. Eine exakt gleiche Positionierung der zu prüfenden Teile ist nicht erforderlich.

Qualität sichern: Toleranzen definieren
Der Übereinstimmungswert zwischen Referenz- und Zielobjekt wird von 0-100 % ausgegeben. Über die Threshold-Funktion kann der Wert definiert werden, ab dem ein Objekt als Gut- oder Schlechtteil erkannt wird. So sichert beispielsweise ein geringer Toleranzwert die Qualität präzise durchzuführender Montageaufgaben.

Weitere Informationen

Der PMD Profiler: Präzise Qualitätskontrolle durch Lichtlaufzeitmessung mit hoher Toleranz bei der Objektpositionierung