1. Startseite
  2. Produktneuheiten
  3. Industrielle Kommunikation
  4. Sensation: AS-i Signale via Lichtwellenleiter übertragen

Sensation: AS-i Signale via Lichtwellenleiter übertragen

Ab jetzt gemischter Betrieb von AS-i Flachkabel und Lichtwellenleiter über eine Leitungslänge bis zu 3,2 km möglich

  • AS-Interface Signale lassen sich über eine Leitungslänge bis zu 3,2 km übertragen
  • Gemischter Betrieb von AS-i Flachkabel und Lichtwellenleiter möglich
  • Blitzschutz, störunempfindlich gegen EM-Einstrahlung
  • Hohe Ausfallsicherheit
  • Galvanische Trennung
  • Steckbare Anschlussklemmen

AS-i Lichtwellenleiter-Repeater
Der neue AS-i LWL-Repeater von ifm ermöglicht die Umsetzung von AS-Interface Signalen über eine optisches Medium und umgekehrt. Damit können nun AS-i Netzwerke um ein Vielfaches an Leitungslänge erweitert werden. Jeder AS-i LWL-Repeater verfügt über zwei voneinander unabhängige Kanäle, die aus einem Sende- und Empfangsteil bestehen. Die Versorgung dieser Geräte erfolgt aus dem AS-Interface System. Verschiedene LEDs signalisieren den aktuellen Betriebszustand. Integriert wurde die Weiterentwicklung im neuen SmartLine-Gehäuse.

Performance im Feld
Wegen der optischen Übertragung existieren keine Störstrahlungen oder Masseprobleme. Die LWL-Übertragungssysteme schließen damit das EMV-Risiko grundsätzlich aus. Entfernungsbedingte Verluste durch Induktivitäten, Kapazitäten und Widerständen wie z. B. bei Kupferkabel treten ebenfalls nicht auf. Damit leistet der neue AS-i LWL-Repeater einen großen Beitrag zu einer Verlängerung der Lebensdauer und zur Kostenreduzierung. Mit dem Einsatz des neuen AS-i LWL-Repeaters sind zusätzliche LWL-Netzwerk-Topologien (Linientopologie, Sterntopologie) realisierbar.


Aktuelles Bulletin