You probably do not come from: Germany.  If necessary, change to: United States
  1. Startseite
  2. ifm mate
  3. Anwendungen
  4. Trainieren

Mitarbeiter effizient trainieren mit ifm mate


Welche Herausforderungen birgt das Anlernen von Mitarbeitern?

  • Einarbeitung neuer Mitarbeiter ist zeitintensiv bei geringer Wertschöpfung
  • Hohe Fluktuation an Mitarbeitern erhöht den Einarbeitungsaufwand

Wie unterstützt ifm mate?

  • Der Mitarbeiter wird durch einen gesamten Arbeitsprozess geleitet
  • Passend zur Greifsequenz werden detaillierte Arbeitsanweisungen bereitgestellt
  • Das System passt sich in seiner Geschwindigkeit individuell an den Lernprozess des Werkers an

Welche konkreten Vorteile bietet ifm mate?

Jedes Unternehmen kennt es - Besonders bei Produktanläufen sind die Abstimmungsaufwände enorm, um standardisierte Prozessinhalte vollständig und einheitlich an die richtigen Personen zu vermitteln. Die Einführung neuer Produkte oder aber auch die Einarbeitung neuer Mitarbeiter in bestehende Produktionsabläufe bedeutet in jedem Fall eine hohe, aber unabdingbare Investition von Zeit und Geld. Mit dem digitalen Assistenzsystem ifm mate werden Trainingsabläufe vereinfacht und Mitarbeiter beim Einlernen unterstützt.

Anleitung in Echtzeit – und im individuellen Tempo

ifm mate nutzt die menschliche Hand als Sensor. Im Blickfeld einer 2D/3D Kamera kann ifm mate die Position der Hände ohne jegliche weiteren technischen oder optischen Hilfsmittel verfolgen. Für das Training werden über das User Interface Greifsequenzen einfach und schnell direkt im Kamerabild eingelernt. Zu jedem Arbeitsschritt können die nötigen Arbeitsanweisungen in Form von Videos oder Dokumenten eingestellt werden. Während des Trainings leitet ifm mate den Mitarbeiter durch das Anzeigen der durchgeführten und nächstfolgenden Arbeitsschritte durch den Arbeitsablauf, weist auf Abweichungen vom eingelernten Prozess hin und bietet dem Mitarbeiter kontextsensitiv zu jeder Zeit die passenden Informationen. Und das ist natürlich individuell möglich, zugeschnitten auf jeden Prozess und jeden Mitarbeiter.

Schnellerer Wechsel in die Wertschöpfung

Ein Übergang zu einem „Training-on-the-job“, weiterhin in Begleitung von ifm mate, ermöglicht dem Mitarbeiter einen zügigen Wechsel in den realen Arbeitsablauf. ifm mate vermittelt ein Gefühl der Sicherheit bei neuen Arbeitsprozessen und entlastet, insbesondere bei kleinen Losgrößen und einer hohen Produktvarianz, den Mitarbeiter sinnvoll. Und die Vorteile für die Organisation liegen auch auf der Hand: Der reduzierte Trainingsaufwand senkt die Kosten und ermöglicht gleichzeitig einen vollständigen und einheitlichen Transfer optimierter Prozessabläufe auf weitere Personen oder sogar digital in andere Produktionsstandorte.