1. Startseite
  2. Produktneuheiten
  3. Prozesssensoren
  4. CIP-Überwachung neu gedacht: der Leitfähigkeitssensor LDL200

CIP-Überwachung neu gedacht: der Leitfähigkeitssensor LDL200

  • Reduziert Ungenauigkeiten zeitbasierter Reinigungsprozesse
  • Steigerung der Prozessperformance dank hoher Messpunktflexibilität
  • Kompakte, hochwertige Ausführung verhindert Ausfälle und ungeplante Stillstände

IO-Link:

  • Einfache Installation und Inbetriebnahme
  • Verlustfreie, digitale Übertragung der Messwerte

Applikationen
Die Sensoren finden Anwendung in der Lebensmittelindustrie im Reinigungsprozess (CIP). Hier werden die Sensoren dazu verwendet die Konzentration der Reinigungsflüssigkeit zu erfassen, das Spülwasser auf Rückstände zu überwachen und die Produktfreigabe zu erteilen.

Potenzial
Eine genaue, schnelle und zuverlässige Messung im Prozess hilft dabei, die Anlagenverfügbarkeit zu verbessern und die Reinigungszyklen zu optimieren. Durch den verringerten Einsatz von Reinigern, geringerem Energieaufwand beim Spülen und Reduzierung des Wasserverbrauches werden somit erhebliche Kosten gespart!

Vorteil ifm
Einfaches Bestellwesen, äußerst kurze Lieferzeit, benutzerfreundliche Integration in die Applikation – interessiert?

Vorteile des LDL auf einen Blick:

Stark reduzierte Inbetriebnahmedauer

  • Benötigt keine zusätzliche Auswerteeinheit
  • Keine lästige Verdrahtung durch M12-Stecker

Robustes, kompaktes Design

  • Kein Feuchtigkeitseintritt durch vollverschweißtes Edelstahlgehäuse

Attraktives Angebot

  • Hohe Verfügbarkeit und schnelle Lieferzeiten
  • Flexibles Adapterkonzept reduziert / vereinfacht die Lagerhaltung

Warum LDL200?

Verfügbarkeit Qualität Performance Produktportfolio für die
Lebensmittelindustrie
Kurze Lieferzeiten,
Werkszertifikat kostenlos
zum download
Robustes, kompaktes Design
widersteht Temperaturschocks und
Vibrationen. 5 Jahre Garantie
Volle Auflösung über
den gesamten Messbereich
dank IO-Link
Alles Prozesssensoren aus einer
Hand, z. B. für CIP-Systeme

 

Typischer Reinigungsprozess in der Lebensmittelindustrie

Applikation
Mit jeweils einem Sensor am Zulauf und Ablauf kann folgendes gemessen werden:

  • Anteil von Reinigungsmitteln im Spülwasser
  • Verunreinigung des Spülwassers
  • Produktrückstände im Reinigungsrücklauf

Typischer Reinigungsprozess

Applikation
Durch jeweils ein Sensor an Zulauf und Ablauf wird der Fortschritt der Reinigung mit Prozesswasser, Lauge und Säure validiert.
Vorteile

  • Die Verwendung von Leitfähigkeitsensoren kann den Verbrauch von Wasser und Chemikalien reduzieren: reinigen und spülen nach Bedarf.
  • Die Qualität des Reinigungsprozesses ist reproduzierbar

Mehrwert dank IO-Link

Verlustfreie Datenübertragung
Digitale Übermittlung von Leitfähigkeit und Temperatur
Plug & Play
Komfortable Inbetriebnahme durch automatische Parametrierung möglich
Tranzparente Prozesse
Interne Historienspeicher