1. Startseite
  2. Produkte
  3. IO-Link
  4. IO-Link Prozesssensoren
  5. Temperaturtransmitter mit Selbstüberwachung

IO-Link - Temperaturtransmitter mit Selbstüberwachung

  • Präziser skalierbarer Analogausgang und hohe Genauigkeit im gesamten Temperaturbereich
  • Mit Diagnoseausgang für die Drift- und Fehlerüberwachung
  • Hohe Prozesssicherheit durch Selbstüberwachung
  • Kostenersparnis durch Anpassung der Kalibrierintervalle
  • Hygienegerechtes Design für die Anforderungen der Lebensmittel- und Getränkeindustrie


Temperaturtransmitter mit Selbstüberwachung

Die Temperatursensoren der Baureihe TAD überwachen zuverlässig die Systemtemperatur in Maschinen und Anlagen. Dank des hygienegerechten Designs, der hohen Schutzart und des Prozessanschlusses sind die Sensoren für Anwendungen in der Lebensmittel-, Getränke- und Pharmaindustrie besonders geeignet. In vielen Applikationen dieser Branchen müssen die verwendeten Temperatursensoren regelmäßig kalibriert werden. Dies ist bei der Baureihe TAD nicht erforderlich.
Neben einem sehr präzisen skalierbaren Analogausgang verfügt das Gerät über einen Diagnoseausgang für die Drift- und Fehlerüberwachung. Durch Verwendung von zwei unterschiedlichen Sensorelementen, die sich im Prozess gegenseitig überwachen, wird gewährleistet, dass eine auftretende Drift des Sensors zuverlässig erkannt und am Diagnoseausgang ausgegeben wird. Fällt eines der beiden in der Messspitze integrierten Sensorelemente aus (z. B. bei Kurzschluss), kann mit dem noch betriebsbereiten Element weiterhin die Temperatur gemessen werden.
Die Sensoren sind mit verschiedenen Stablängen und Prozessanschlüssen erhältlich.
Sie können über IO-Link, z. B. mittels USB-Interface, parametriert werden. Die Software LR DEVICE ermöglicht die Visualisierung, Übertragbarkeit und Archivierung der Parametersätze.