1. Startseite
  2. Produktneuheiten
  3. Positionssensoren
  4. Extrem robuste Positionssensoren mit 1 mm starker aktiver Fläche aus Metall

Extrem robuste Positionssensoren mit 1 mm starker aktiver Fläche aus Metall

Neue Hydrauliksensoren

  • Äußerst widerstandsfähig mit über 10 Millionen Druckzyklen
  • Preis-Leistungs-Sieger
  • Antivalenter Ausgang bietet eine höhere Betriebssicherheit
  • Standard-M12-Gehäuse mit dichtem Kabelabgang
  • Kurze Bauform (40 mm) für extrem flache Zylinderprofile

Funktionsprinzip
Bündig lässt sich der neue Sensor aus der Baureihe MFH in die unterschiedlichsten Stähle einbauen. Mit seinen 1,8 mm Schaltabstand zeigt er überdies ein zuverlässiges Schaltverhalten. Das neue Wirkprinzip des Gerätes basiert auf einer magnet-induktiven Technologie, die ausschließlich ferromagnetische Metalle (z. B. Stahl) erkennt. Zum Druckbereich hin erfolgt die Abdichtung über einen Dicht- und einen Stützring.

Applikationen
Nicht nur in Hydraulikzylindern überzeugt der Sensor, sondern auch an weiteren Hydraulikkomponenten, wie Ventilen oder Pumpen. Der MFH funktioniert zuverlässig ein ganzes Zylinderleben lang. Darüber hinaus wird er erfolgreich im Maschinenbau, z. B. in Kunststoffumspritzmaschinen, oder in der Prozessindustrie eingesetzt. Mit seinem attraktiven Preis kann man diesen Sensor auch an einfachen Komponenten in Erwägung ziehen, wo diese Option bisher zu teuer war.


Aktuelles Bulletin