1. Startseite
  2. Produkte
  3. Verbindungstechnik
  4. Einsatz im Nassbereich und in der Lebensmittelindustrie
  5. Zentralverteiler

Zentralverteiler für den Einsatz im Nassbereich und in der Lebensmittelindustrie

  • Zentrales Diagnosefenster mit Status-LEDs
  • Speziell für den Einsatz in hygienischen Applikationen
  • Hohe Schutzart für die Anforderungen rauer Industrieumgebungen
  • 10...36 V Einspeisung und Signale über gemeinsames 19-poliges Kabel
  • Große Anzahl an Steckplätzen


Zentralverteiler

ProcessLine-Zentralverteiler werden überall dort eingesetzt, wo mehrere Sensorsignale eingesammelt werden, um sie dann über eine Sammelleitung an die Steuerung weiterzuleiten. Sie haben einen hohen Schutz gegen eindringende Feuchtigkeit und eine hohe Materialbeständigkeit gegenüber aggressiven Flüssigkeiten.
ProcessLine-Zentralverteiler sind speziell für den Einsatz im Nassbereich in der Lebensmittel- und Getränkeindustrie entwickelt. Für Hygieneanforderungen mit regelmäßigen Reinigungszyklen unter Hochdruck ist das Gehäuse komplett aus Edelstahl und hat eine Schutzart von IP 69K. Das Gehäuse hat weder Ecken noch Kanten und bietet somit Bakterien keine Angriffsflächen.
Der ProcessLine-Zentralverteiler wird mit nur einer Schraube in beliebiger Lage so montiert, dass sich auf der Front keine Tropfen oder Verschmutzungen ablagern können.
Alle elektrischen Anschlüsse sind als M12-Steckverbindung mit radialer Abdichtung ausgeführt. Die gut sichtbaren Status-LEDs sind in einem zentralen Lichtdom zusammengefasst.