1. Startseite
  2. Produkte
  3. Industrielle Kommunikation
  4. AS-Interface Master
  5. SmartSPS: AS-Interface Master/Gateways mit S-SPS

SmartSPS: AS-Interface Master/Gateways mit S-SPS

  • Einfachste Verdrahtung von Ein-/Ausgängen durch AS-i als perfekte Ergänzung zu allen Feldbussen
  • Leistungsfähiges fehlersicheres Automatisierungssystem bis SIL3, PL e
  • Vollgrafisches Farbdisplay und integrierter Webserver für komfortable Konfiguration und Diagnose
  • Verschiedenste Kommunikationsprotokolle auf unterschiedlichen Schnittstellen
  • Designed für Anwendungen im Industrie-4.0-Kontext


SmartSPS – ifm AS-i Master-Familie der dritten Generation

Bei den Geräten mit der Bezeichnung "SmartSPS" handelt es sich um die ifm AS-i Master-Familie der dritten Generation. Die hier beschriebenen Geräte werden auch als SmartSPS SafeLine bezeichnet und sind primär als leistungsfähiges fehlersicheres Automatisierungssystem bis Sil 3, PL e gedacht. Verglichen mit der SmartSPS DataLine verfügt die SmartSPS SafeLine über eine zusätzliche fehlersichere SPS und fehlersichere lokale Ein- und Ausgänge. Ein fehlersicherer Datenaustausch über Ethernet zwischen mehreren SafeLine-Geräten und eine fehlersichere E/A-Erweiterung über EtherCAT runden die Funktionen der fehlersicheren SPS ab. Wie die SmartSPS DataLine verfügt auch SmartSPS SafeLine über eine zusätzliche Ethernet-Schnittstelle und ist somit bestens für Anwendungen im Industrie-4.0-Kontext geeignet. Dem Anwender stehen unter anderem auch die Kommunikationsprotokolle EtherNet/IP-Scanner, EtherCAT-Master, Modbus TCP Master + Slave und OPC-UA-Server zur Verfügung. Die komplette Programmierung der SmartSPS SafeLine erfolgt über die Software CODESYS V3.5. Die SmartSPS SafeLine bietet darüber hinaus eine ausgefeilte Diagnose und ein unschlagbares Preis-Leistungs-Verhältnis.

Auch der Einsatz als Gateway zwischen bis zu zwei AS-Interface Netzwerken und den gängigsten Feldbussen ist parallel zur SPS-Funktionalität möglich. Das SafeLine-Sortiment umfasst die Device-/Slave-Schnittstellen PROFINET, PROFIBUS, EtherNet/IP und EtherCAT. Mit der SmartSPS SafeLine können alle Vorteile des Verdrahtungssystems AS-Interface, auch innerhalb der zuvor genannten Feldbusse, unmittelbar genutzt werden. Für den Programmierer der übergeordneten SPS stellt sich die SmartSPS SafeLine als normale dezentrale Ein-/Ausgabebaugruppe dar.

Dank Farbdisplay ist der Status aller AS-i Slaves vor Ort auf einen Blick zu erkennen. Eine Visualisierung der Sensor-/Aktuatordaten ist auch über den integrierten Web-Server möglich. Das Quick-Setup-Menü und die intuitive Bedienung vereinfachen Konfiguration, Inbetriebnahme und Diagnose. Zusätzlich ermöglicht das Web-Interface einen vollständigen Zugriff aus der Ferne.