1. Startseite
  2. Produkte
  3. Positionssensoren
  4. Induktive Sensoren
  5. Gleicher Schaltabstand auf alle Metalle

Induktive Sensoren - Gleicher Schaltabstand auf alle Metalle

  • Resistent gegen Öle und Kühlschmiermittel
  • Korrekturfaktor 1: Gleicher Schaltabstand auf alle Metalle
  • Sehr hohe Schaltfrequenz
  • Dauerhaft lesbares Lasertypenschild
  • Hoher Schaltabstand für hohe Anlagenverfügbarkeit


Materialunabhängiges Erkennen

Ob Stahl, Aluminium, Kupfer oder andere Buntmetalle: Die „K = 1“-Sensoren haben auf alle Metalle den gleichen Schaltabstand, das heißt der Korrekturfaktor ist konstant 1.
Der erhöhte Schaltabstand ist über den gesamten Temperaturbereich sichergestellt und bietet damit mehr Schutz vor Ausfällen durch mechanische Beschädigung. Im Vergleich zu Standardsensoren dieser Bauform entspricht auch die Schaltfrequenz von 2000 Hz einem überdurchschnittlich hohen Wert.
Die ifm-Sensoren sind für einen jahrelangen Einsatz konzipiert. Das spiegelt sich auch in Details wieder. So kann das Gerät beispielsweise dank dauerhaft lesbarem Lasertypenschild auch nach Jahren noch sicher identifiziert werden.