1. Startseite
  2. IO-Link-Module
  3. Applikationen

Applikationen und Produktübersicht

Finden Sie heraus, wo Sie von ifm IO-Link-Modulen profitieren können.

Produktübersicht
Industrielle Automatisierung Hygiene- und Lebensmittelbereich
Digitaleingänge Digitaleingänge Digitalausgänge Digitalausgänge Digitaleingänge Digitaleingänge Digitalausgänge Digitalausgänge
M12-Module
Standard Line
AL2340
6 x 2 DI
AL2341
10 x 2 DI
AL2330
6 x 2 DO
AL2331
10 x 2 DO
AL2240
6 x 2 DI
AL2241
10 x 2 DI
AL2230
6 x 2 DO
AL2231
10 x 2 DO
M12-Module
Basic Line
AL2400
4 x 2 DI
AL2401
8 x 2 DI
M8-Module
Basic Line
AL2410
4 x 1 DI
AL2411
4 x 2 DI

Standard Line (für industrielle Automatisierung)

Mechanische Leistungsmerkmale:

  • Gute Öl-, Fett- und Kühlschmiermittelfestigkeit
  • Gute Beständigkeit gegen UV-Strahlen
  • Hohe Schutzart IP 67
  • ifm ecolink Technologie
  • Hervorragende Schock- und Vibrationsfestigkeit
  • Hohe Umgebungstemperatur

Elektronische/funktionale Leistungsmerkmale:

  • Erfassen von digitalen Sensorinformationen
  • Steuerung von digitalen Aktuatoren
  • Leistungsbegrenzung bis zu 3,6 A pro Modul
  • Verbesserte Diagnosemöglichkeiten

Basic Line (für industrielle Automatisierung)

Mechanische Leistungsmerkmale:

  • Gute Öl-, Fett- und Kühlschmiermittelfestigkeit
  • Gute Beständigkeit gegen UV-Strahlen
  • Hohe Schutzart IP 67
  • ifm ecolink Technologie
  • Erhältlich für M8- und M12-Steckverbinder

Elektronische/funktionale Leistungsmerkmale:

  • Erfassen von digitalen Sensorinformationen
  • Grundlegende Statusdiagnose der Sensoren

Standard Line (für den Hygienebereich)

Mechanische Leistungsmerkmale:

  • Gute Beständigkeit gegen Reinigungs- und Desinfektionsmittel der Lebensmittelindustrie
  • Korrosionsbeständig mit Edelstahlmuttern
  • Optimale Dichtung ohne Drehmomentwerkzeug
  • Hohe Schutzart IP 69K
  • ifm ecolink Technologie
  • Hervorragende Schock- und Vibrationsfestigkeit
  • Hohe Umgebungstemperatur

Elektronische/funktionale Leistungsmerkmale:

  • Erfassen von digitalen Sensorinformationen
  • Steuerung von digitalen Aktuatoren
  • Leistungsbegrenzung bis zu 3,6 A pro Modul
  • Verbesserte Diagnosemöglichkeiten