1. Startseite
  2. Produktneuheiten
  3. Positionssensoren
  4. Jeder Belastung gewachsen – neue druckfeste Sensoren

Jeder Belastung gewachsen – neue druckfeste Sensoren

Sensoren bis 500 bar Druck zur Erkennung von Stahl

  • Extrem robust durch eine aktive Fläche aus Metall
  • Hoher Berstdruck von 2000 bar bei der M12-Bauform
  • Standard-M12 und M14-Gehäusebauformen
  • Beste Leistung zu einem attraktiven Preis
  • Widerstandsfähig: übersteht 10 Millionen Druckzyklen

Funktionsprinzip
Das neue Wirkprinzip basiert auf einer magnet-induktiven Technologie, die ausschließlich ferromagnetische Metalle (z. B. Werkzeugstahl) erkennt. Der Sensor lässt sich bündig einbauen. Er erfasst auch bei überbündigem Einbau das Stahl-Target und zeigt dabei ein zuverlässiges Schaltverhalten mit einem Schaltabstand von 1,8 mm. Die Abdichtung zum Druckbereich erfolgt über einen Dicht- und einen Stützring.

Applikationsbeispiele
Neben dem Einsatz als Endschalter in Hydraulikzylindern wird der Sensor auch an weiteren Hydraulikkomponenten, wie Ventilen oder Pumpen, eingesetzt. Darüber hinaus findet er Anwendung im Maschinenbau, z. B. in Kunststoffumspritzmaschinen, oder in der Prozessindustrie. Die neuen Sensoren der Baureihen MFH und M9H bieten eine beeindruckende Leistung zu einem attraktiven Preis.


Aktuelles Bulletin