IO-Link

Punkt-zu-Punkt-Kommunikation mit IO-Link Systemen von ifm.


Faszination IO-Link

Führende Hersteller aus den Bereichen Sensorik, Aktuatorik und Steuerungstechnik haben IO-Link entwickelt. Gemeinsam wurde eine genormte und feldbusunabhängige Schnittstelle für die Automatisierung geschaffen, die dem Anwender eine Punkt-zu-Punkt Verbindung ohne Adressieraufwand bietet.

Binäre Schalter, die in der Vergangenheit meist auf simple Schaltsignale oder Analogwerte beschränkt waren, haben sich zu intelligenten Sensoren entwickelt.




Vorsprung mit IO-Link

Heute bekommt der Anwender mit IO-Link Sensoren von ifm völlig neue Optionen. Beispielsweise wird die Übertragung zyklischer und azyklischer Daten, sowie Meldungen in beide Richtungen realisiert. Darüber hinaus bietet IO-Link noch wesentlich mehr:


Keine äußere Beeinflussung des Signals

Die Datenübertragung basiert auf einem 24V Signal. Abgeschirmte Leitungen und erforderliche Erdungen werden überflüssig.



Keine Messwertverluste

Die gesamte Messwertübertragung erfolgt digital. Eine fehlerbehaftete Übertragung und Umrechnung von Analogsignalen wird ersetzt.



Einfacher Sensortausch

Alle Sensorparameter werden im Master gespeichert und auf das ausgetauschte Gerät übertragen.



Manipulationssicher

Keine Fehleinstellung durch Bedienpersonal mehr.



Identifikation

Gleichwertiger Ersatz. Keine falschen Sensoren akzeptiert.



Drahtbrucherkennung / Diagnose

Drahtbruch oder Kurzschluss wird sofort erkannt.






IO-Link Produktneuheiten von ifm

8-Port IO-Link-Master

IO-Link-Display



Elektronische 24-V-Sicherung





Das könnte Sie auch interessieren:


Der Y-Weg von ifm

Nutzen Sie die Sensordaten vollständig.